Spielansetzungen

Samstag,14.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren
13 Uhr
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res.
15 Uhr
SV Conc. Plauen- RFC 2
Radebeuler BC 08- RFC 1

Sonntag, 15.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
B-Junioren- SpG Theuma

Dienstag,17.10.2017
17.30 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst.

 

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.10. Lars Lemke
05.10. Mike Freimann, Erik Cibis (15)
08.10. Jens Fuchs, Dylan Wolf (8)
09.10. Fynn Hendel (7)
10.10. Christin Günther, Philip Kirsch (10), Florian Leistner (8)
12.10. Frank Joachimsky (50)
13.10. Eric Häußer, Aranab Kumar (9)
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

RFC II mit Achterbahnfahrt

Kreisliga A: SV Eintracht Auerbach – Reichenbacher FC II 2:3 (1:1)

Der RFC II kam gegen den Tabellenletzten zu einem mühsamen, aber am Ende verdienten Sieg.Dabei konnten die 3 Punkte erst kurz vor Schlusspfiff eingefahren werden, trotz wesentlich höherer Ballbesitzanteile und Chancenanzahl.

Die Anfangsphase weckte Hoffnungen, dass sich ein ähnliches Spiel wie in der Vorwoche gegen Netzschkau entwickeln könnte. Die Zweite begann konzentriert, agierte mit Tempo und verlagerte das Geschehen in die gegnerische Hälfte. Gute Gelegenheiten wurden jedoch zu schwach oder ungenau abgeschlossen. Auerbach wartete auf Fehler im Spielaufbau der Gäste. Als im Vorwärtsgang der Ball verloren wurde und die Defensivabteilung schlecht stand, ging Berger allein auf Torhüter Schmalfuß zu, umspielte ihn und netzte zur 1:0 Führung ein. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. Sichtlich geschockt vom Rückstand war bei der Zweiten bis zur Halbzeit der Spielfluss gehemmt. Zum Glück konnte Geisler durch eine Einzelaktion ausgleichen, als er sich mit einer Energieleistung gegen 2 Mann durchsetzte und volley von der Strafraumgrenze ins rechte Eck traf.
Nach der Pause schien zunächst alles für die Zweite zu laufen.Kapitän Richter wurde rustikal im Strafraum gestoppt. Den fälligen und berechtigten Elfmeter verwandelte Scheller erneut souverän zur Führung. Danach versäumte man die Führung trotz glasklarer Chancen auszubauen.So nutzte Auerbach eine seiner wenigen Offensivaktionen zum Ausgleich. Nach einem Einwurf und fehlender Zuordnung in der RFC-Defensive nahm Wilke einen Querpass auf und ließ mit sattem Schuss aus 20 m ins linke untere Eck Schmalfuß keine Chance.In den verbleibenden 30 Minuten versuchte die Zweite immer wieder sowohl spielerisch als auch mit der Brechstange die schon sicher geglaubten 3 Punkte zurückzuholen.Eine der zahlreichen Standardsituationen in der Schlussphase konnte Günther per Kopfballbogenlampe nach Eckball zum umjubelten Siegtreffer nutzen.
Die Zittereinlage war aufgrund der Spielanteile unnötig und sollte für das kommende Heimspiel Warnung genug sein, dass mangelnde Chancenverwertung und gleichzeitige Unachtsamkeiten in der Defensive wertvolle Punkte kosten können.
Schiedsrichter Trommer und sein Gespann gaben mit ihrer Leistung keinen Anlass zu Beanstandungen.

Aufstellung: Schmalfuß, Gabriel, Rauchfuß, Geisler, Beger, Menzel, Hoppe, René Richter (Daniel Richter), Scheller (Köcher), Haller (Blum), Günther

Tore: 1:0 L. Berger (20.), 1:1 Geißler (28.), 1:2 Scheller (Foulelfmeter/50.), 2:2 R. Wilke (62.), 2:3 Günther (88.)

SR: Trommer (Reuth)

Zuschauer: 40
Reserven: 3:6

Spielergebnisse

Samstag,7.10.2017
RFC Res.- FSV Bau Weischlitz Res. 3:0
RFC 2- FSV Bau Weischlitz 2:1

 

 

Sponsoren