Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Rückschlag unserer Ersten

Am Ende standen die Hartkopfschützlinge ohne Punkte da - unsere Erste verlor ihr Heimspiel gegen Motor Zwickau Süd mit 1:2.

 

 

 

Reichenbacher FC gegen SV Motor Süd Zwickau 1:2 (1:0)

Wer 1:0 führt, verliert: Diese bittere Erkenntnis musste der Reichenbacher FC im Heimpiel gegen Motor Süd Zwickau machen. Dass die kleine Erfolgsserie (dreimal ungeschlagen) riss, hatte sich die Hartkopf-Elf selbst zuzuschreiben. Bei beiden Gegentoren stand sie Pate. Die Anfangsphase der Partie gehörte den Reichenbachern. Die erste Gelegenheit hatte der RFC: Nach einem durch die Mitte gezogenen Schlag aus der eigenen Hälfte von Demmler schaufelte Krötzsch aus Nahdistanz die Kugel aus der Luft nur knapp übers Gebälk (17.Minute). Dennoch litten die Bemühungen auf beiden Seiten durch die Ungenauigkeiten im Pass in die Tiefe. Die Flanken kamen selten an. Als die Zwickauer dreimal in aussichtsreicher Position kamen, hielt Keeper Groß seine Farben im Rennen. In der 25.Minute kratzte er einen flachen Schrägschuss von Bleich gerade noch mit den Fingerspitzen um den rechten Pfosten. Beim anschließenden Eckball entschärfte er mit einem Reflex Kloß`Kopfball. Auch beim wenig späteren Alleingang von Bleich war Reichenbachs Nummer 1 auf dem Posten und klärte im Herauslaufen mit dem Fuß. Süd operierte in dieser Phase geradliniger. Sprichwörtlich wie aus dem nichts kamen die Einheimischen dennoch zur Führung. Krötzsch wurde kurz hinter der Strafraumlinie etwas unsanft attackiert. Der Referee zeigte sofort auf den Punkt. Von dort zeigte sich Kästner als Verwerter. Süd taumelte danach merklich und „schwamm“ sich in die Pause. Allerdings kamen sie in der 45.Minute noch einmal durch Bleich gefährlich vor das RFC-Gehäuse – wieder war Groß mit dem Fuß zur Stelle. Aus der Kabine kommend, suchten die Einheimischen zunächst eine Vorentscheidung. Die hatte Richter auf dem Kopf (53.), die aber von einem Süd-Spieler auf der Linie noch entschärft wurde. Im weiteren Verlauf ließen die Hartkopfschützlinge ihren Kontrahenten kommen, um im Ballbesitz selbst Konter zu inszenieren. Das gelang problemlos, weil Süd durch oft zu langes Ballquergeschiebe im Mittelfeld kein Tempo bekam, dabei den einen oder anderen Schlenker zu viel machte und alle Zuspiele in die Spitze die RFC-Defensivabteilung vor keinerlei Probleme stellte. Weil aus dem Spiel den zwar mit mehr Ballbesitz aufwartenden Zwickauer nicht viel einfiel, musste ein Standard her. Ein Freistoss hob sich in den Reichenbacher Strafraum. Zu halbherzig wurde der Luftkampf verloren, Groß bekam den Ball nicht zu fassen und dann war es passiert: Die Kugel fiel Bleich auf den Fuß, der aus acht Metern zur Stelle war. Das dicke Ende kam in der 80.Minute. Bleich „klaute“ einen Reichenbacher beim Versuch eines Befreiungsschlages das Streitobjekt an der 16er-Linie und schob flach zum Siegtor ein. Das Blatt konnte in einer doch recht zerfahrenen Partie in der restlichen Zeit nicht mehr gewendet werden. Zwingendes blieb bis zum Abpfiff aus.  Süd freute sich über den Sieg, mit dem eigentlich bis in die Schlussphase hinein keiner rechnete. Reichenbachs Lethargie gegen Ende wurde bestraft.

RFC: Groß, Kästner, Kramer (V), Rauchfuß (83. Leonhardt), R.Richter, Demmler, Nötzel (V), Hamm (V), Witzke, Freimann, Krötzsch (78.Blum)

Süd: Grätz, Herold (V), Bleich, Eisenreich, Möckel, Deobald (46.Otto), Kloß (V), Thiem, Giehler, Dietrich (58. Engelmann), Franke

Schiedsrichter: Wilhelm (Leipzig)

Zuschauer: 150

Torfolge: 1:0 Kästner (36./Foulelfmeter), 1:1 Otto (73.), 1:2 Bleich (80.)

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren