Spielansetzungen

Samstag,12.08.2017
9 Uhr
TSG Brunn- F1-Junioren
10 Uhr
D-Junioren- SpG Zobes
E2-Junioren- SC Syrau 2
11.30 Uhr Freundsch.-sp.
B-Junioren- VFC Plauen

Sonntag,13.08.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
1.FC Greiz- D-Junioren
15 Uhr
RFC 1- Großenhainer FV 90
15 Uhr Kreispokal
SV Coschütz- RFC 2

Dienstag,15.08.2017
17.30 Uhr Kreispokal
C-Junioren- SpG Klingenthal

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 16.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Punktgewinn gegen Merkur Oelsnitz

In einem sehenswerten Spiel am Wasserturm trennte sich unsere Erste Mannschaft am Ende 0:0 vom Spitzenreiter aus der "Teppichstadt". Die erste Hälfte gehörte optisch den Gästen, in Hälfte zwei hatte unser RFC Vorteile.

Spielbericht ....

Bilder (neu in Galerie)

 

Reichenbacher FC gegen Merkur Oelsnitz 0:0

Reichenbach — In einem an Höhepunkten armen Spiel hätte Reichenbach fast noch gewonnen, wenn nicht Merkur-Verteidiger Stumpe einen Ball von Noetzel in höchster Not von der Linie geschlagen hätte. Merkur bleibt Tabellenführer mit nun sechs Punkten Vorsprung vor dem Zweiten Lößnitz. Reichenbach bleibt Viertletzter, hat aber mittlerweile sieben Zähler Abstand zu einem Abstiegsrang.

In einer speziell von den Platzherren robust geführten Begegnung hatte Oelsnitz nie zum gewohnten Spiel gefunden. Reichenbach stand bei Merkurs Angriffen massiv und gut gestaffelt in der Abwehr und vergab gegen Ende der Partie sogar zwei gute Möglichkeiten zum Sieg. Ansonsten neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken.

Dabei ließ der Auftakt eine rasante Partie erhoffen. Schon nach 33 Sekunden tauchte Merkur-Torjäger Hofmann völlig frei vor RFC-Schlussmann Groß auf. Der machte sich breit und verhinderte die Oelsnitzer Führung. Nach viel Leerlauf wurde es erst kurz vor der Pause wieder ein bisschen turbulenter. Hofmann traf den Ball nach Weigls Eingabe nicht richtig (38.), auf der Gegenseite blockten Stumpe und Müller Schüsse der Reichenbacher Kramer und Freimann (43.).

Nach der Pause boten beide Teams den 275 Zuschauern weiter Magerkost. Nur kurz flammte Torjubel bei Merkur auf, denn Assistent Gäbler hatte bei Hofmanns Abstauber die Fahne oben (61.). Sieben Minuten später warteten die Oelsnitzer auf einen Freistoßpfiff, doch die Partie lief weiter und Noetzel schoss die Kugel knapp am Angel vorbei.

Danach folgte die torgefährlichste Phase der Einheimischen. Noetzel sauste auf Schlussmann Penzel zu und brachte das Leder auch an ihm vorbei, doch Abwehrmann Stumpe schaltete den Turbo ein und kratzte die Kugel gerade noch von der Linie (78.). 120 Sekunden später lief Landmesser frei auf Penzel zu, doch der schnappte sich den Ball diesmal nach einem schwachen Abschlussversuch des Reichenbachers fast schon wie im Training.

Beinahe wäre die fahrlässige Chancenverwertung der Platzherren noch bestraft worden. Doch der eingewechselte Hirsch rutschte drei Minuten vor dem Abpfiff frei vor RFC-Keeper Groß nur ganz knapp an Schallers Eingabe vorbei.

Statistik

Reichenbach: Groß – Kästner (V), Kramer, Dünger (V) (55. Krötzsch), Gabriel, Freimann, Noetzel, Landmesser, Hamm, Demmler (V), Witzke (V)

Oelsnitz: Penzel – Stumpe, Müller (72. Große), Gorschinek, Beck, Schaller, Fischer, Herrmann (62. Hirsch), Weigl, Korb, Hofmann; SR: Pestel (Straßberg); Zuschauer: 275.

 

Steffen Hartkopf (Reichenbacher Trainer): „Ich bin mit dem Punkt zufrieden. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit besser auf die Oelsnitzer eingestellt. Und wir haben unsere Defensive in den letzten Spielen stabilisieren können. Aus den restlichen fünf Partien brauchen wir jetzt noch sechs Punkte, dann dürfte der Klassenerhalt gesichert sein.“

Robert Noetzel (Reichenbacher Spieler): „Oelsnitz hat zwar die spielerisch feinere Klinge geschlagen, aber wir haben unseren Kampfgeist in die Waagschale geworfen. Am Ende hatten wir die besseren Möglichkeiten und gewinnen das Spiel mit ein wenig mehr Glück sogar. Ich bin überzeugt, dass wir die Klasse halten und ebenso, dass Oelsnitz aufsteigt.“

Michael Hiemisch (Oelsnitzer Trainer): „Wir haben heute keine Topform erreicht. Der Gegner hat sich tapfer gewehrt. Das Unentschieden ist daher gerechtfertigt. Wir sind aber nicht unzufrieden, haben auswärts im Derby einen Punkt geholt. Damit können wir leben. Erster in der Bezirksliga zu werden, das macht man halt nicht mit links.“

Marcel Schwandner (Oelsnitzer Spieler, früher Reichenbach): „Ein verdienter Punkt für meinen Ex-Verein. Reichenbach hat sehr gut verteidigt und uns nicht zum Zuge kommen lassen. Unverkennbar die Handschrift von Trainer Hartkopf.“

Lars Albert (Schiedsrichterbeobachter): „Auch ohne Tore war das speziell in der zweiten Halbzeit ein gutes Bezirksligaspiel. Und das Schiedsrichtergespann stand dem in nichts nach. Das Ergebnis geht aus meiner Sicht in Ordnung.“

 

Freie Presse-Artikel, verfasst von Thomas Gräf

Spielergebnisse

Samstag,12.08.2017
TSG Brunn- F1-Junioren 1:16
D-Junioren- SpG Zobes 6:3
E2-Junioren- SC Syrau 2  11:2
B-Junioren- VFC Plauen 0:5

Sonntag,13.08.2017
1.FC Greiz- D-Junioren 1:4
RFC 1- Großenhainer FV 90  0:2
SV Coschütz- RFC 2  2:3 n.V.

Dienstag,15.08.2017
C-Junioren- SpG Klingenthal

Sponsoren