Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Zum Saisonabschluss leider nochmal - nichts

Vom letzten Spiel in dieser Serie kehrten die Mannen der Ersten ohne Punkte heim.

Bilder sind nun online ... Danke Olaf für die Bilder der ganzen Serie!!!!  Kuss

 

Handwerk Rabenstein gegen Reichenbacher FC 3:2 (1:1)           

In der allerletzten Saisonminute ging für den Reichenbacher FC in Rabenstein ein Punkt flöten. Die Niederlage war bei den Handwerkern unnötig wie ein Kropf. Denn statts den einen, bereits in den Händen geglaubten Zähler nach zweimaligen Rückstand über die Zeit zu retten, riskierte der RFC alles, entblößte die Abwehr und fing sich nach einem Ballverlust an der Mittellinie den spielentscheidenden Konter ein . Delling bediente über links den in der Mitte mitgelaufenen Lorenz. Debütant Wandt im Kasten konnte im Herauslaufen den ersten Versuch noch parieren, war aber dann machtlos. Dabei hätte Trainer Hartkopfs Abschiedsmatch kurz zuvor auch siegreich gestaltet werden können. Doch zweimal rettete der Rabensteiner Schlussmann in höchster Not, der erst Landmessers Volleyknaller entschärfte (85.Min.) und auch Joost im Gewühl (86.) den Schneid abkaufte – zum Haareraufen ! Beide Teams lieferten sich über 90 Minuten ein flottes und recht schnelles Spiel. Die Anfangsviertelstunde gehörte dabei dem Gastgeber, der frühzeitig in Führung ging. Pilz hob seelenruhig von der linken Strafraummarkierung die Kugel ins Eck. In der 8.Minute tauchte der RFC das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auf. Freimann flankte von der Grundlinie, Demmler schraubte sich am langen Pfosten nach oben, köpfte an die Latte. Rabensteins Schlussmann war vom „Pechvogel“ offenbar so beeindruckt, dass er in der 22.Minuten seinen Hinterhaltsschuß aus 40 Metern ohne Reaktion vom eigenen Körper über die Linie rollen ließ. Dieser Fangfehler brachte den Ausgleich. Bis zur Pause wog das Geschehen meist zwischen den Strafräumen. Der RFC nutzte zwar die gesamte Breite nach vorn, blieben seine recht scharfen Eingaben aber ohne Adressat. Im zweiten Teil begegneten sich beide mit offenen Visier. Kramer (50.) hatte das 2:1 auf den Fuß, schoss aber aus Nahdistanz einen Handwerker an. Besser machten es die Hausherren. Grund hob von der Mittellinie einen Freistoss maßgerecht ins Zentrum, wo Delling am schnellsten schaltete und verwertete. Reichenbach fand aber eine Antwort, verlagerte danach das Geschehen in die generische Hälfte. Bei einigen hohen Bällen brannte es lichterloh im gegnerischen „16er“. Als Kramers weiter Einwurf gleich zwei Spielertrauben verpassten , war Freimann zur Stelle. Dessen Hammer aus der Luft schlug im oberen Dreiangel ein – ein Klassetreffer ! Bis zum letztlich bitteren Ende setzten beide auf die Offensive, verliefen sich bei ihren Bemühungen aber oft im Abseits. Ein einziges Mal schnappte sie aber auf RFC-Seite nicht mehr zu….  Die Reichenbacher boten zum Abschluss eines ihrer besseren Auswärtsspiele, verließen den Rasen aber mit leeren Händen und kamen somit in der Endabrechnung auf den vierletzten Rang ein. So eng war es seit dem Wiederaufstieg 1999 noch nie . Da wartet auf den neuen Trainer Ulli Forner eine Menge Arbeit. Bereits am 8.Juli bittet dieser seine Schützlinge zum Trainingsauftakt. (OM)

Schiedsrichter: Reschke (Döbeln) – Zuschauer: 110 – Torfolge: 1:0 Pilz (6.), 1:1 Demmler (22.), 2:1 Delling (64.), 2:2 Freimann (79.), 3:2 Lorenz (90.)

RFC: Wandt, Dünger (75.Landmesser), Kramer (V), Gabriel (V), Kirchner, Nötzel, Hamm (V)(63.Rauchfuß), Demmler, Joost, Freimann, Krötzsch (57.Günther/V)

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren