Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Der Wahnsinn!!!!!

Der Reichenbacher FC ist Vogtländischer Hallenkreismeister 2012.
Mit einer starken Mannschaftsleistung besiegten sie die 2.Mannschaft des VFC Plauen im Finale mit 3:2.
Wir gratulieren der gesamten Mannschaft und dem Trainerteam zu dieser tollen Leistung.
Dank geht außerdem an die mitgereisten phantastischen Fans des Reichenbacher FC.
Ein paar Fotos sind in der Galerie zu finden!

Freie Presse schreibt am 16.1.
 
So sehen Sieger aus. Die Kicker des Reichenbacher FC und ihr Anhang feierten gestern Abend in Plauen den Gewinn des Hallenkreismeistertitels ausgelassen.
Zur Siegermannschaft gehörten Erik Witzke, Falko Krötzsch, Marcel Kramer, Robert Demmler, David Landmesser, Stephan Joost (hinten von links) sowie Mirko Particke, Florian Ziesche, Robert Noetzel und Carlo Kästner (vorn von links). Foto: Oliver Orgs

Reichenbacher FC holt "Freie Presse"-Pokal

Bezirksligist entscheidet Finale gegen VFC Plauen II mit 3:2 für sich - 925 Zuschauer sorgen für Rekordkulisse in der Halle an der Plauener Wieprechtstraße - Ein Titelkampf mit vielen Toren, etwas Tragik und leider auch Tumulten.
Plauen: Der Reichenbacher FC hat gestern überraschend die zweite vogtländische Hallenfußball-Kreismeisterschaft gewonnen. Nach dem 3:2-Sieg am Abend im Finale gegen den favorisierten VFC Plauen II kannte der Jubel im Lager der Reichenbacher keine Grenzen. Trainer Ulrich Forner strahlte übers ganze Gesicht: "Die Jungs haben sich nie aus der Ruhe bringen lassen und taktisch diszipliniert gespielt. Das sah zwar vielleicht nicht spektakulär aus, aber danach fragt keiner. Der Titel ist für uns die Krönung einer tollen Hallensaison." Kapitän Carlo Kästner freute sich auf einen langen Abend: "Wir werden uns das eine oder andere Bierchen gönnen."
Finale: Fünf Tore in fünf Minuten
Die 925 Zuschauer kamen auch im Finale der an Spannung und Dramatik nicht zu überbietenden Endrunde noch einmal voll auf ihre Kosten. Der Bezirksligist nutzte gegen die Plauener Zweite erst die Überzahl nach der Zweiminutenstrafe für Matthes zur Führung durch Kramer (6.) und legte im Minutentakt Treffer von Nötzel und Kramer nach. Doch die Antwort der VFC-Reserve ließ nicht auf sich warten. Wild und Hager brachten den Lokalmatador mit ihren Treffern in der 9. Minute ins Spiel zurück. Reichenbach rettete den Vorsprung jedoch mit Glück (Lattentreffer von Färber) und Geschick über die Zeit.
Im Gegensatz zu manchen VFC-Anhängern, die im Schiedsrichter den Buhmann sahen und kurz vor Schluss Unruhe in der Halle stifteten, erwies sich Tommy Färber als fairer Verlierer. "Glückwunsch an die Reichenbacher. Als VFC bist du hier immer der Favorit. Uns war klar, dass wir uns nur selbst schlagen können, wenn wir dem Druck nicht standhalten. Wir sahen im Endspiel nicht gut aus, aber das muss man einer Mannschaft mit lauter jungen Leuten auch mal zugestehen", sagte der fliegende Torhüter der Plauener. Dass Merkur Oelsnitz als zweiter Landesliga-Vertreter gestern gar nicht erst ins Halbfinale kam, war für den VFC II trotzdem nur ein schwacher Trost.
Hochzufrieden verließen die Fußballer des SC Syrau nach dem 4:3-Erfolg im Spiel um Platz 3 gegen den SV Kottengrün die Halle an der Plauener Wieprechtstraße. "Es ist überragend, was die Jungs heute geleistet haben. Der dritte Platz ist für unseren Verein und unseren Anhang eine super Sache", erklärte der Syrauer Trainer René Drechsler. Für ihn gehörte das 2:2 gegen Merkur Oelsnitz zu den Glanzpunkten. "Es wäre bitter gewesen, wenn wir mit sechs Punkten ausgeschieden wären." Bei den Kottengrünern, die bis zum Halbfinale eine sehr gute Rolle spielten, schien im kleinen Finale die Luft raus. Mit drei Toren in den letzten drei Minuten machte es die Mannschaft nach 0:4-Rückstand noch einmal spannend. Doch die Aufholjagd kam zu spät.
Die Auszeichnung als bester Torhüter der Endrunde erhielt Robby Seidel vom 1. FC Rodewisch. Daneben wurden von den beteiligten Mannschaften Enrico Bitterbier (SV Kottengrün), Philipp Göbel (Merkur Oelsnitz) und Marco Weigl (SC Syrau) in die Turnierauswahl gewählt. Hinzu gesellt sich André Meyer (FSV Treuen), der sich mit dem in der Endrunde nicht mehr vertretenen Andy Rödel (SV Bobenneukirchen/je 14 Treffer) die Torjägerkrone teilt. Andreas Wehner, der Vorsitzende des Fußball-Kreisverbandes Vogtland, zog bei der Siegerehrung ein überwiegend positives Fazit. Mit insgesamt 6000 Zuschauern erwies sich die Hallenkreismeisterschaft erneut als Publikumsmagnet.
Polizei rückt nach Turnier an
Getrübt wurde die Bilanz von Handgreiflichkeiten zwischen Fans des VFC Plauen und des Reichenbacher FC . Eine halbe Stunde nach dem Abpfiff des Turnieres rückte dann sogar noch die Polizei an. "Es gab in der Halle verbale Auseinandersetzungen zwischen etwa 50 Anhängern ohne strafbare Handlungen", bestätigte am Abend Polizeikommissar Sven Jandeck vom Lagezentrum in Zwickau auf Anfrage der "Freien Presse". Seinen Angaben zu Folge zeigte die Präsenz der Polizei Wirkung und es gab keine weiteren Vorkommnisse.

 

So sehen Sieger aus. Die Kicker des Reichenbacher FC und ihr Anhang feierten gestern Abend in Plauen den Gewinn des Hallenkreismeistertitels ausgelassen. Zur Siegermannschaft gehörten Erik Witzke, Falko Krötzsch, Marcel Kramer, Robert Demmler, David Landmesser, Stephan Joost (hinten von links) sowie Mirko Particke, Florian Ziesche, Robert Noetzel und Carlo Kästner (vorn von links). Foto: Oliver Orgs

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren