Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

RFC testete gegen Treuen

Zum Abschluß des Kurz-Trainingslagers im winterlichen Grünheide gab es ein Testspiel gegen den FSV Treuen am Wasserturm. Unser RFC siegte am Ende mit 3:2. Bilder in der Galerie.

 

Testspiel

Reichenbacher FC gegen FSV Treuen 3:2 (2:2)

Schiedsrichter: Böhm (Schneidenbach) – Zuschauer: 75 – Torfolge: 1:0 Schwandner (17.), 1:1 Meyer (18.), 1:2 Schaller (22.), 2:2/ 3:2 Schwandner (22./84.)

RFC: Wandt, Kästner, Kramer (46. Krötzsch), Gabriel, Particke (46. Bier), Nötzel (80. Leonhardt), Gorschinek, Joost (46. Rauchfuß), Schwandner, Landmesser (44. Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung), Einsiedel (46. Zurek)

FSV: Rausch, Faßmann, Rose (46. Wolf), Grunert, Hörning, Schaller, Herold, Barschdorf, Schubert, Reiher, Meyer

Im zweiten Testspiel glückte Bezirksligist Reichenbacher FC gestern der erste Sieg. Gegen den Vogtlandligawintermeister FSV Treuen taute die Forner-Elf, die direkt aus dem Trainingslager Grünheide anreiste, aber erst im zweiten Abschnitt richtig auf. Zum Mann des Nachmittages schwang sich dabei Marcel Schwandner auf, der sich für alle drei Treffer verantwortlich zeigte. „Ein Dreierpack ist mir im Männerbereich noch nie gelungen“, freute sich der 25jährige Mittelfeldwirbler. Seine Farben bestritten Halbzeit zwei in Unterzahl, weil kurz vor dem Pausenpfiff der zuvor gegen zwei FSVer zu Fall gekommene Landmesser nach einer anschließenden verbalen Attacke gegen den Referee mit Rot runterflog. Doch dieses Handicap und die Tatsache, dass Forner gleich im Viererpack wechselte, tat den Bemühungen auf dem glatten und schwer zu bespielenden Untergrund einen positiven Schub. Der RFC stellte sich fortan auf den Boden besser ein und setzte den Gast gehörig unter Druck. Davon konnte zu Beginn dieser, beiderseits mit einigen Nicklichkeiten geführten Partie noch keine Rede sein. Treuen, ohne seine Stammkräfte Strobel, Fritzlar und Wiede antretend, zeigte sich nicht nur gleichwertig, sondern auch nach vorn etwas gefälliger und zielstrebiger. Für Gefahrenmomente dieser Schlitterpartie sorgten meist die ruhenden Bälle. Einer davon zappelte nach zwölf Minuten durch Barschdorf im rechten Dreiangel. Doch übersah der Ex-Reichenbacher bei seinem Freistoß dass klar erkennbare „indirekte Handzeichen“ Böhms. Ein Freistoß brachte auf der anderen Seite die Führung. Kästner flankte hoch nach innen. Treuens Abwehr konnte zwar klären, doch landete die Kugel genau vor Schwandner, der den aufspringenden Ball volley aus der zweiten Reihe in die Maschen setzte. Die Antwort fiel schon im Gegenzug. Meyer nickte unbedrängt einen Freitoß von Hörning ein. Der Vogtlandligist legte wenig später nach. Aus dem Hinterhalt nahm Schaller Maß – 1:2. Dann war der RFC wieder an der Reihe. Schwander tankte sich nach einem durch zwei Gegenspieler und bugsierte den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck. Die erste Szene nach Wiederbeginn gehörte den Treuenern. Schallers Freistoß rasierte die Querlatte. In der Folge nahm Reichenbach aber das Zepter in die Hand und verlagerte das Geschehen in die Gästehälfte. Schwandner und Krötzsch verballerten gute Einschussgelegenheiten. In der Schlussphase stellte der FSV aber wieder Ausgeglichenheit her und vergab durch Barschdorf (einmal Latte) die mögliche Führung. In einem offenen Schlagabtausch gegen Ende der Begegnung rückte Schwandner noch einmal in den Mittelpunkt. Ausgangspunkt war Libero Kästner. Im dichten Strafraumgefühl fand dessen scharf nach innen getretener Freistoß den Reichenbacher, der aus Nahdistanz Rausch zum 3:2-Endstand keine Chance ließ. Unter Flutlicht probt der RFC am Donnerstag (19 Uhr) ein weiteres Mal, wenn der vorpommerische Landesklassist FSV Ribnitz-Dammgarten gastiert. (OM)

Spielergebnisse

Samstag,21.10.2017
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren 3:18
Elsterberger BC- D- Junioren 2:2
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren 7:4
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg 0:0
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.5:2
RFC 2- SpVgg Neumark 0:4

Sonntag, 22.10.2017
Frauen- SpG Rodewisch 4:0
RFC 1- SSV Markranstädt 0:3

 

 

Sponsoren