Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Unsere Erste kann den Rückrundenauftakt nicht erfolgreich fortsetzen

Nichts war´s mit dem Auswärtserfolg. Mit einer knappen Niederlage kamen die Jungs unserer Ersten am Sonntag aus Schneeberg heim.

 

Das Warten auf den ersten Auswärtsdreier hält weiter an

Concordia Schneeberg gegen Reichenbacher FC 1:0 (0:0)

Mit dem RFC ist in dieser Saison auswärts einfach kein Staat zu machen. Nach der knappsten aller Niederlage, einem 0:1 in Schneeberg, stecken die Männer von Ulli Forner wieder  tief im Abstiegsschlamassel. Die unmittelbare schlechter platzierte IFA aus Chemnitz und Krumhermersdorf schoben sich mit Punktgewinnen wieder näher an die Reichenbacher heran.
Auf dem Schneeberger Kunstrasen fand der RFC, der mit der gleichen Aufstellung wie in der Vorwoche (4:1 gegen Crottendorf) begann, bei nasskalten Nieselwetter vor allem im ersten Abschnitt gegen die aggressiv zu Werke gehenden Heimelf kein Konzept, um Torgefahr heraufzubeschwören. Beide Abwehrreihen dominierten. Reichenbach wartete zwar im Mittelfeld mit der etwas besseren Spielanlage auf, agierte im Passspiel nach vorn aber zu ungenau. Mit langen Schlägen versuchte Concordia das Mittelfeld zu überbrücken und hätte bereits nach drei Minuten in Führung gehen können. Doch Ziesche parierte Meinhardts Schuss aus Nahdistanz. Ein Hinterhaltsversuch von Particke (10.) und ein Versuch Nötzel aus spitzem Winkel (40.) waren die einzigen Szenen auf der anderen Seite, die nach dem Führungstreffer der Forner-Elf rochen. Neutralisierten sich beide vor dem Wechsel weitestgehend zwischen den Strafräumen, so kam mit Wiederbeginn deutlich mehr Pfeffer ins Geschehen. Das streute zunächst Schneeberg aus. Meinhardt (48.) traf nur die rechte Torstange. In der Folge kam der RFC stärker auf. Als Kästners Freistoß (56.) halbhoch in den „16er“ zischte, stieg Zurek nach oben und bugsierte das Streitobjekt mit der Hacke ins Netz. Doch der Assistent erkannte in dieser Szene eine Abseitsstellung. Wenig später schraubte sich Einsiedel am höchsten, doch landete dessen Kopfball in den Fanghänden Kiesers. Zum Tor des Tages musste eine Standardsituation herhalten. Ungers ins Abwehrzentrum gehobener Freistoß köpfte Klausnitz ein. Bis zum Ende war die Taktik der Reichenbacher durch die Brechstange geprägt. Gegen die vielbeinige Concordia-Abwehr rannten sie dabei aber vergebens an. Die dickste Gelegenheit besaß Nötzel (73.), der eine Schwandner-Grundlinieneingabe in Höhe des Elfmeterpunktes aber freistehend ins Fangnetz drosch - zum Haareraufen. Dem RFC lief die Zeit davon, der sich in Klein-Klein-Aktionen aufrieb und bei Kontern einige Male den Rückwärtsgang einlegen musste. Schneeberg hätte sogar noch einen drauf setzen können. Meinhardts Flachschuss (78.) lenkte Ziesche gedankenschnell um den rechten Pfosten (78.). Glück für den RFC-Keeper, als sein Befreiungsschlag vom Körper des entgegenpreschenden Schumanns (89.) sich nicht in die Maschen, sondern an die Latte hob. Mit Mann und Maus brachte Concordia den kostbaren Vorsprung gegen weitestgehend kopflos anrennende RFCer über die Zeit und konnte damit seit zwölf Jahren ein Heimspiel wieder gegen die Neuberinstädter gewinnen. (OM)

Statistik:

Schiedsrichter: Martin (Brand-Erbisdorf)

Zuschauer: 110

Tor: Klausnitz (63.)

Schneeberg: Kieser, Meinhardt, Ach (V), Kramer, Freyer (17.Stopp), Reinold, Klausnitz, Schumann, Brauner (V) (59. Rudolph), Unger, Tautenhahn (76. Pahlisch)

RFC: Ziesche, Kästner, Kramer (74. Joost), Particke (V), Demmler, Witzke, Gorschinek, Nötzel (83. Krötzsch), Einsiedel (V), Landmesser (69. Schwandner), Zurek

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren