Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

RFC I mit 3 wichtigen Punkten

Einen ganz wichtigen Heimdreier sicherte sich unsere Erste am Sonntag.

 

Reichenbacher FC gegen FC 1910 Lößnitz 2:0 (1:0)

Zu Hause ist auf den Reichenbacher FC weiter Verlass: Zum achten Mal in Folge blieb er am heimischen Wasserturm ungeschlagen und konnte nach zuvor vier erfolglosen Anläufen gegen den FC 1910 Lößnitz wieder einmal gewinnen. Mehr noch: Der Anschluss zum unteren Mittelfeld ist hergestellt. Einzig die Terminaussichten verheißen nichts Gutes: Denn der RFC muss nun zweimal die Koffer packen (Krumhermersdorf, Motor Süd)  und ist in der Gastrolle dabei aufgrund seiner mickrigen Ausbeute (zwei Unentschieden) bei der Konkurrenz bisher gern gesehen....

„Wann aber, wenn nicht bei den kommenden beiden Aufgaben wollen wir unseren Auswärtsfluch ablegen. Unsere Heimspiele müssen wir endlich einmal auf Gegners Platz veredeln.“, blickte der diesmal recht zufrieden dreischauende  RFC-Präsident Gerd Duscha voraus. Gegen die Lößnitzer kamen die Reichenbacher zunächst schwer in die Gänge. Mit frühzeitigen Stören und Pressing schon vor der Mittellinie ließ der FCL die Hausherren im Aufbau überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Ihre eigene Gefahr hielt sich aber mit Ausnahme einer eher verunglückten Freistosseingabe, die sich auf die Latte bog (Gräßler/13.Min.) in Grenzen. Überhaupt stand die erste Halbzeit ganz im Zeichen beider Abwehrreihen. Mit seinem ersten gelungenen Spielzug ging die Forner-Elf aber in Führung. Joost passte diagonal von der rechten Seite aufs linke Strafraumeck, wo der sich nach vorn tankende Demmler die Kugel aufnahm, seinen Gegenspieler ausnarrte und am herauslaufenden Weiß überlegt ins lange Eck einschob. Nach diesem Treffer gewann der RFC merklich an Sicherheit und fand im Mittelfeld in die Zweikämpfe. Nach dem Wechsel wurde das Geschehen merklich offener. Lößnitz` Offensivausrichtung passte den Reichenbachern in den Kram, die im Ballbesitz schnelle Gegenstöße inszenierten. Zunächst stockte aber den einheimischen Fans der Atem, als Deland (53.Min.) nach einer Flanke aus der Luft freistehend den Ball über den Kasten bugsierte. Statts dem möglichen Ausgleich hätten sich die Erzgebirgler postwendend über das 0:2 nicht beklagen dürfen. Von Schwandner in Szene gesetzt, hob Zurek aber die Kugel an den Querbalken. Die besseren Gelegenheiten besaß in der Folge der RFC. Schwandner machte es Zurek in der 66.Minute nach. Sein Ball hielt ebenfalls das Aluminium auf. Wenig später bogen die Hausherren aber endgültig auf die Siegerstrasse ein. Nach einem Einwurf schob der mit dem Rücken zum Tor stehende Nötzel im Strafraum die Kugel zurück auf Zurek, der aus 18 Metern das Streitobjekt in die Maschen hämmerte. Lößnitz bäumte sich zwar auf, war aber in der Spitze mit seinem Latein am Ende. Bei den hohen Versuchen ließ der fangsichere Ziesche und seine Vorderleute nichts mehr anbrennen. Reichenbach beschränkte sich bis zum Abpfiff keineswegs in der Sicherung des Vorsprunges, sondern fuhr selbst einige verheißungsvolle Spielzüge über beide Außenbahnen. So strich Schwandners Faden (73.min.) nur knapp über das Gebälk. „Der Sieg war hochverdient, weil wir uns nach einer nervösen ersten halben Stunde steigerten und hinten sehr kompakt standen.“, freute sich Gerd Duscha über den fünften Saisonsieg. Der sechste soll nun in der Fremde folgen. Wie Stadionsprecher Dieter Golla zur Halbzeitpause informierte, wird der RFC zum nächsten Auswärtsspiel am Sonntag in Krumhermersdorf erstmals wieder einen Fanbus einsetzen. Noch sind einige Plätze frei. Interessenten können sich unter der Telefonnumer 0151-27101514 anmelden. (OM)

Statistik

Schiedsrichter: Teichmann (Frankenberg) – Zuschauer: 170 – Tore: Demmler (28.), Zurek (67.)

RFC: Ziesche – Kästner, Demmler, Joost, Witzke, Particke (79.Particke) , Nötzel, Gorschinek, Landmesser, Zurek/V (83. Gabriel), Einsiedel (46.Schwandner)

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren