Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Endlich wieder Zählbares aus Krumhermersdorf

Im gestrigen Punktspiel durfte sich unsere I. Mannschaft über einen Punkt aus Krumhermersdorf freuen - so richtig ...?

 

FSV Krumhermersdorf gegen Reichenbacher FC 1:1 (1:1)

Schiedsrichter: Schulz (Oberlungwitz) – Zuschauer: 140 – Torfolge: 0:1 Zurek (37.), 1:1 Komorous (43./Foulelfmeter)

RFC: Ziesche (43. Rote Karte-Notbremse), Kästner, Joost (V), Witzke, Demmler, Gorschinek, Particke (V), Nötzel (77.Schwandner), Landmesser (43.Kowalski), Einsiedel, Zurek (V) (71.Kramer(V))

Endlich einmal auswärts nicht verloren! Der RFC holte in Krumhermersdorf ein 1:1-Unentschieden, welches sich durch die Resultate der Mitkonkurrenten fast wie ein Sieg anfühlt. Kehrseite der Medaille: Nach einer Notbremse, die zum Ausgleich führte, musste Keeper Florian Ziesche mit Rot vorzeitig runter. So kam Stefan Kowalski, der am Vortage noch den Kasten der Zweiten hütete, wie von „null auf 100“ zu seinem Bezirksligacomeback. Unter Dauerbeschuss geriet er zwar bei seinem unfreiwilligen Debüt nicht, dafür schwang er sich aber in den Schlussminuten zum Retter des kostbaren Punktes. Hatte er in der 75.Minute Glück, dass ein Hinterhaltsschuss der Erzgebirgler an den Außenpfosten zischte, so kratzte er in der Nachspielzeit einen Kopfball mit artistischer Parade aus dem Eck – eine Glanztat. Diese beiden Szenen waren aber auch das Aufregendste, was der Drittletzte auf das Reichenbacher Gehäuse in neunzig Minuten heraufbeschwor. Um die Chance in diesen, aus seiner Sicht betitelten Endspiel energisch zu suchen, tat der FSV insgesamt zu wenig. Gegen die gut gestaffelte RFC-Hintermannschaft fand er nur selten ein Durchkommen. Druckvoller präsentierte sich dagegen die Elf von Uli Forner, obwohl in der ersten halben Stunde Zwingendes ebenfalls ausblieb. In der 37.Minute durften dann die mitgereisten RFC-Anhänger jubeln: Einsiedel nahm aus 16 Metern Maß Pfosten. Den zurückspringenden Ball drückte der nachsetzende Zurek über die Linie. Doch die Freude währte nicht lange. Mit einer hohen Flanke in den Rücken der Abwehr riss der FSV erstmals die RFC-Abwehr auf. Im Luftkampf gegen einen völlig freistehenden Krumhermersdorfer kam Ziesche einen Schritt zu spät und riss diesen um. Den fälligen Elfmeter verwandelte Komourous. Auch nach dem Wechsel waren die Vogtländer im Mittelfeld präsenter. Als die Schlussviertelstunde anbrach, hätten sie erneut in Führung gehen können. Kramer köpfte einen Nötzel-Eckball nur um Zentimeter vorbei. Auch Gorschinek hatte mit einem Kopfball wenig später nicht das Glück des Tüchtigen. Den anvisierten Punkt gab der RFC nicht mehr her, wenngleich bei bereits oben erwähnter Szene, die Kowalski meisterte, so manchen Fan das Herz in die Hosentasche zu rutschen schien. Nach drei Niederlagen konnten die Reichenbacher endlich wieder einmal Zählbares aus dem „Stadion der Bauarbeiter“ mit nach Hause nehmen.

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren