Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Bittere Niederlage in Stollberg

Leider fand unser RFC am Sonntag in Stollberg in die verkehrte Spur zurück. Ohne Zählbares trat man die Rückreise ins Vogtland an.

 

FC Stollberg gegen Reichenbacher FC 3:1 (0:1)

Um den Reichenbacher FC muss man sich wieder ernsthafte Sorgen machen. Dachte man, dass nach den beiden letzten Siegen die Mannschaft schon aus dem Gröbsten heraus sei, so erlitt sie beim FC Stollberg einen „Auswärtsrückfall“ (7. Niederlage auf Gegners Platz) und ging trotz Pausenführung als Verlierer vom dortigen Kunstrasen. Weil beide sehr tief standen und zudem langsam im Aufbau nach vorn agierten, passierte zunächst recht wenig. Bis zur 18.Minute, als zunächst Einsiedel knapp verzog und wenig später Particke aus dem Mittelfeld über links geschickt wurde. Seinen Alleingang schloss er aus 12 Metern platziert ins lange untere Eck erfolgreich ab. Diese Führung gab Sicherheit. Hinten hielt die Forner-Elf die Hausherren vom Strafraum fern. Es dauerte bis zur 29. Minute, ehe Kowalski den Ball erstmals nach einem Stollberger Versuch zu fassen bekam. Tonne probierte es mit einem artistischen Rückfallzieher. Die durchdachteren Aktionen im Mittelfeld besaß aber der RFC. Als Kramer die Kugel im 16er vor die Füße sprang und abdrückte, rettete Weikert mit einer Hand. Stollberg hätte aber vor dem Wechsel ausgleichen können. Tonne (38. Min.) platzierte die Kugel im Dribbling aus recht unmöglichen Winkel an den langen Pfosten. Den abgeprallten Ball jagte Tippner in die Wolken. Mit der kostbaren Führung im Rücken ließ sich Reichenbach aber mit Wiederbeginn den Schneid abkaufen und verlor zusehends den Faden. Der FCS ergriff die Initiative und bog innerhalb von nur vier Minuten das Geschehen um. Nach einem Freistoß von Kreißel landet die Kugel über mehrere Zwischenstationen zum links freistehenden Wolfermann. Der RFC spekulierte vergebens auf Abseits, so dass der Stollberger mühelos in lange Eck einschieben konnte. Als sich dann Knopf auf der linken Außenbahn in Szene und gefühlvoll nach innen flankte, war Iser im Luftkampf gegen gleich zwei Reichenbacher zur Stelle. Die Vogtländer fanden keine Antwort mehr, weil sie zu viele Bälle unkontrolliert nach vorn schlugen, die keinen Abnehmer fanden und zudem bei Besitz der Lederkugel nicht energisch genug aus der eigenen Hälfte rückten.  Bissiger und auch schneller präsentierte sich der Gastgeber nach der Pause und band den Sack durch einen recht umstrittenen Elfer zu. Vorausgegangen war ein Zweikampf Kästners auf der Strafraumlinie gegen Kreißel. Über das den Ball klärende lange Bein des RFC-Liberos fiel der Stollberger, worauf der Referee nach Rücksprache mit seinen Assistenten auf den Punkt zeigte. Erst als nach dem 1:3 die Vorentscheidung gefallen war, wurden die Reichenbacher wieder munterer. Eine klare Chance konnten sie sich aber nach dem Wechsel nicht erarbeiten. Kurzum: In der Offensive blieb der RFC gegen keineswegs Bäume herausreißende Stollberger einiges schuldig.(OM)

Statistik:

Schiedsrichter: Lohr (Callenberg)

Zuschauer: 170

Torfolge: 0:1 Particke (18.), 1:1 Wolfermann (55.), 2:1 Iser (59.), 3:1 Tippner (79./Foulelfmeter)

RFC: Kowalski, Kästner, Demmler, Joost, Particke, Schwandner, Kramer (79. Krötzsch), Nötzel (V), Gorschinek (V), Landmesser, Einsiedel

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren