Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

erfreuliche erste Pokalrunde für unsere Männerteams

Die parallel ausgetragenen Spiele unserer ersten und zweiten Mannschaft kannten am Ende jeweils Reichenbacher Sieger. Während die Elf von Stefan Persigehl die Aufgabe in Weißensand souverän gewann, stoppte unsere Zweite die Reserve vom VfB Auerbach. Auf diese Leistungen kann aufgebaut werden.

An dieser Stelle auch Steve Gorschinek gute Besserung - er verletzte sich in Weißensand am Knie und wir hoffen, dass sich die ersten Vermutungen nicht bestätigen - Kopf hoch Steve!!!

 

Hier eine Zusammenfassung von Olaf Meinhardt aus dem Vogtlandanzeiger - vielen Dank.

Kreispokal – 1.Hauptrunde

Blamagen und Aufholjagden schrieb die 1.Runde des Wernesgrüner Vogtlandpokals . Die Kleinen ärgerten die Großen gleich sieben Mal. Einen Zweiklassenunterschied machten dabei der Reichenbacher FC II und der FSV Treuen II wett. Beide meldeten sich nach ihren Abstiegen in die neue Serie mit Paukenschlägen zurück. Erstgenannter schien gegen die Oberligareserve aus Auerbach in ein Debakel zu stürzen. Denn nach 25 Minuten lag Reichenbach bereits mit 0:3 im Hintertreffen. Doch als Petzoldt nach einer halben Stunde verkürzte,  wurden die bis dato müden Angriffsgeister der Hausherren geweckt. Auerbach taumelte und fiel. Der Mann des Tages hieß am Wasserturm Gabriel. Der glich in der 86.Minute aus und knockte den VfB in der zweiten Nachspielminute endgültig aus. Ebenfalls einen Vorsprung ließ Unterlosa in Treuen liegen, führte dort bereits 3:1. Der FSV glich aus und sah sich in der Verlängerung zunächst im Vorteil (4:3), ehe die SGU noch das Elfmeterschiessen schaffte, dort aber den Kürzeren zog. Gleich sieben Schützen versagten die Nerven. Im zwölften Versuch machte Päßler die Überraschung des 1.Kreisklassisten perfekt. Aus dem Unterhaus schrieben auch Taltitz und Bad Brambach kleine Sensationen. Was in den letzten fünf Minuten in Taltitz passierte, dass konnte der SV Muldenhammer auch nach Abpfiff nicht so richtig begreifen. Was sollte angesichts eines 3:1-Vorsprunges auch noch anbrennen ? Doch der TSV spielte sich in einem wahren Rausch. Neumanns beide Treffer besorgten den Ausgleich, ehe Naumann mit einem Last-Minute-Treffer seine Farben erstmals in die zweite Runde brachte. Etwas länger gestaltete sich der Krimi in Bad Brambach, wo der gastgebende SSV die Ellefelder aus dem Wettbewerb kegelte. Wie vor zwölf Monaten strich der VfB Plauen Nord erneut in Brunn die Segel . Gestaltete der Vogtlandklassist damals die Sache noch knapp (2:3), so war er diesmal beim 2:5 chancenlos. Dagegen revanchierten sich die „Rancher“ für die Viertelfinalniederlage der letzten Auflage. Damals unterlagen sie den Neumarkern 2:5. Zwei späte Treffer in jeweils beiden Halbzeiten brachte die Plauener diesmal eine Runde weiter. Eine Duftmarke nach seinem Vogtlandklassenaufstieg setzte der FSV Bau Weischlitz. Kein Geringerer als der Pokalsieger von 2011 VfB Lengenfeld zog an der Weißen Elster den Kürzeren. Kaiser egalisierte gleich zweimal den Rückstand für die Platzbesitzer, die in der Elfmeterlotterie die besseren Nerven besaß. Keeper Brendel schwang sich dabei zum Held des Tages auf. Erst parierte er den Versuch von Preßler, dann sorgte er als letzter Schütze für die Entscheidung. Im einzigen Duell zweier Vertreter der Bel Etage des Vogtlandes ließ Schreiersgrün gegen Irfersgrün (3:0) nichts anbrennen. Kottengrün  machte in Neustadt dank eines 4:2 das Weiterkommen perfekt, verballerte dort gleich zwei Elfer. An der Weißensander Autobahnbrücke machte der Reichenbacher FC bei seiner Kreispremiere gegen die drei Klassen tiefer kickende VSG kurzen Prozess. Drei Treffer fielen in der Anfangsviertelstunde, vier in der selbigen nach der Pause. 160 Zuschauer sorgten für eine Weißensander Rekordkulisse, in dem der Gastgeber die drohende zweistellige Niederlage mit einer großen Portion Kampfgeist verhinderte.  Neben den zwei RFCern schaffte es auch Brunn mit gleich zwei Teams in Runde 2. Beim 2:0 der TSG-Zweiten gegen Großzöbern entschieden die Treffer, die nicht fielen. Denn gemessen an den Chancenanteilen musste der Gast mit dem Ausscheiden schon hadern. Brunn II erwartet in der 2.Hauptrunde nun ausgerechnet den RFC II.....Falkenstein kam in Klingenthal (0:7) unter die Räder – mit der Höhe der Niederlage hatte wohl keiner gerechnet. Genauso wenig, dass der VSC Reichenbach , der in der Vorwoche noch die höherklassigen Bergener eliminierte, gegen den VFC Adorf mit 2:7 baden ging. Ein kurzes Pokalleben fristete bisher stets der 1.FC Rodewisch. Nach dem Elfmeterkrimi beim zweimaligen Plauener Cupsieger Wernitzgrün hat der 1.FC jetzt Appetit auf mehr. Weniger turbulent lief die Sache für die zwei bisherigen Finalisten. Schöneck behauptete sich in Tirpersdorf (2:0), während Fortuna Plauen den SV Triebel (4:0) klar in die Schranken verwies. Bereits in zwei Wochen wird der Wettbewerb mit der 2.Runde fortgesetzt. Dann steigt der absolute Kracher in Reichenbach, wenn der RFC den Cupverteidiger Werda erwartet. (OM)
 

VSG Weißensand gegen Reichenbacher FC 0:8 (0:3)

Schiedsrichter: R.Gutjahr (Lengenfeld) – Zuschauer: 160 – Tore: Krötzsch (9.), Nötzel (12./ 59.), Papkalla (14.), Landmesser (48./51.), Schubert (62./87.-Foulelfmeter)

 

Reichenbacher FC II gegen VfB Auerbach II 4:3 (1:3)


Schiedsrichter: Poller (Rempesgrün) – Zuschauer: 30 – Torfolge: 0:1 Zanona (18.), 0:2 Fischer (20.), 0:3 Menzel (25.), 1:3 Petzoldt (32.), 2:3 D.Richter (60.), 3:3/ 4:3 Gabriel (86./90.+2)

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren