Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Unsere Erste und Zweite gewannen am Wochenende

Mit etwas Verspätung die Berichte vom Wochenende.

 

Reichenbacher FC - Fortuna Plauen 6:2 (2:0)

Tore: 1:0 Papkalla (30.), 2:0 Schwandner (39.), 2:1 Klaus (56.), 3:1 Gabriel (61.), 3:2 Singer (78./Elfmeter), 4:2 Schwandner (80.), 5:2 Noetzel (90.), 6:2 Landmesser (90.); SR: Franke (FSV Zwickau); Zuschauer: 200; Reserven: 4:7.

"Im Gegensatz zum 0:0 vorige Woche bei Stahlbau haben wir diesmal den nötigen Biss gezeigt und unsere Chancen genutzt", freute sich Trainer Stefan Persigehl gegenüber der Freien Presse.
In einem für die Fans recht unterhaltsamen Spiel gewann unsere Erste am Ende auch verdient mit 6:2. Damit belegen die Jungs um Kapitän Noetzel die erstmalige Tabellenspitze.
In den ersten 45 begannen beiden Teams sehr konzentriert. Chancen wurden noch nicht zahlreich herausgespielt. Erst gegen Ende der 1. Hälfte bekamen die RFC-ler Oberwasser und gingen durch Papkalla und Schwandner mit einer „beruhigenden“ Pausenführung in die Kabine.
Doch Fortuna, welche nicht nur die eigene Halbzeit verkürzten (sie standen bereits nach 5 Minuten wieder auf dem Platz), die gleich 3 Mann wechselten, wollte den Spieß noch zu den eigenen Gunsten umdrehen
Wesentlich aggressiver wurden nun die Zweikämpfe geführt Der Lohn, das 1:2 in der 56. Minute.
Doch unsere Jungs ließen sich hiervon nur kurz irritieren. Gabriel schaltete bei einem RFC-Freistoß am schnellsten und setzte die Kugel – unter Mithilfe des Plauener Torhüters – in die Maschen. Fortan wurden die Ballkombinationen beim RFC wieder sicherer. Jedoch hatten es die letzten 15 Minuten nochmals in sich. Per Strafstoß (sehr umstritten) verkürzte Plauen. Schwandner (nach Doppelpaß mit Schubert) und Noetzel (nach feiner Einzelaktion) führten den RFC endgültig und postwendend auf die Siegerstraße. Für Fortuna zuviel. 2 Platzverweise kassierend ergaben sich nun unsere Plauener Gäste. Dies nutze Landmesser in der Nachspielzeit um auch sein Tor zu erzielen.
Unterhaltung pur in der zweiten Halbzeit – eine geschlossene Mannschaftsleistung während der gesamten 90 Minuten! Zwei Hauptmahlzeiten im RFC Siegesmenü.

RFC: Ziesche, Seidel, Petzold (69. Landmesser), Gabriel, Schwandner (85. Gersdorf), Particke, Noetzel, Papkalla, Joost, Demmler, Krötzsch (71. Schubert)

 

RFC II dreht verlorengeglaubtes Spiel an der Schönen Aussicht

VFC Reichenbach : Reichenbacher FC II 3:4 (2:1)

Nach 74. Minuten und einem 3:1 für den Gastgeber hätte sicherlich im Ortsderby kein Zuschauer mehr an eine Wende geglaubt. Beim Schlusspfiff jubelten allerdings die Gäste. Doch der Reihe nach.

Die kalte Dusche für den RFC II kam bereits nach 3 Minuten. Einen hohen Angriffsball köpfte Rauchfuß zu kurz zum Torhüter. Luther spekulierte goldrichtig, spritzte dazwischen, umkurvte Kowalski und schob ins leere Tor.
Nur 3 Minuten später - ein fairer Zweikampf von Hoppe, Schiedsrichter David ließ zunächst weiterspielen. Doch der doppelt so weit entfernte Schiri-Assistent glaubte ein Foul gesehen zu haben und hob die Fahne, so dass nachträglich auf Freistoß entschieden wurde. Hofmann hielt aus 25 Metern direkt drauf und überraschte damit Kowalski, der mit einer Eingabe gerechnet hatte. Der Ball schlug neben dem verdutzten Torhüter zum 2:0 ein.
Danach brauchte der RFC II eine gewisse Zeit um sich vom Doppelschlag zu erholen und man versuchte bis zur Pause das Heft in die Hand zu nehmen. Viel gelingen sollte dabei jedoch nicht, da zu oft mit hohen Bällen operiert wurde. Zumindest in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit (aufgrund einer Verletzungsbehandlung eines VFC-Spielers) konnte die Zweite durch Schädlich den Anschlusstreffer herstellen, als er im Gewühl nach einem Freistoß am schnellsten schaltete.
Nach dem Seitenwechsel versuchte die Zweite eine andere spielerische Linie. Die Aktionen wurden zwingender und man verlagerte das Spiel mehr und mehr in die gegnerische Hälfte. Hoffnung keimte auf als Däumler mit einem taktischen Foul einen aussichtsreichen Angriff des RFC unterband und dafür vom Platz musste. Sicherlich kein hartes Foul, aber aufgrund der Regelauslegung war die Gelb-Rote von dem ansonsten wenig souveränen Schiedsrichter David vollkommen korrekt.
Eine Viertelstunde später schien dennoch der Keks gegessen. Einen blitzsauber vorgetragenen VFC-Konter (nach RFC-Ecke) schloss Luther eiskalt zum 3:1 ab. Trotzdem ließ sich die Zweite nicht beirren und spielte weiter besonnen auf das VFC-Tor. Der folgende Anschlusstreffer von Schädlich ließ die RFC-Hoffnungen wieder sprießen und schneller als gedacht fälschte Richter, der eben noch das 2:3 vorbereitete, mit der Fußspitze einen Schädlich-Schuss unhaltbar zum Ausgleich ab. Noch knapp 10 Minuten zu spielen und auf einmal war sogar noch ein Sieg für den RFC drin.
Der RFC machte weiter Druck und brachte die VFC-Abwehr immer mehr in Bedrängnis.
2 Minuten vor Schluss legte der überragende Oldie Uwe Schädlich (2 Tore, 2 Torvorlagen) im Strafraum für Rauchfuss auf, der aus Nahdistanz zum 4:3 einschob.
Damit waren 3 ganz wichtige Punkte für die Sicherung eines Tabellenmittelfeldplatzes eingefahren.
Aufstellung: Kowalski, Weber, Geisler, Rauchfuß, Hoppe, Beger, R. Richter, Liskowsky, Gersdorf (ab 46. Lemke), Kleinert, Schädlich
Tore: 1:0 Luther 3.Min, 2:0 Hofmann 6.Min, 2:1 Schädlich 45.+3.Min., 3:1 Luther 74.Min., 3:2 Schädlich 80.Min., 3:3 R. Richter 81.Min., 3:4 Rauchfuß 88.Min

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren