Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Souveräner Sieg unserer Ersten

Am heutigen - eher trüben - Sonntag setze unsere Erste die Glanzlichter am Wasserturm. Schöneck wurde mit 6 Gegentreffern wieder auf die Heimfahrt geschickt. 

 

Reichenbacher FC gegen VfB Schöneck 6:0 (2:0)

Tore: 1:0 Schwandner (3.), 2:0 Gabriel (44.), 3:0/4:0  Schubert (54./56.), 5:0 Landmesser (67.), 6:0 Schubert (90.) - Schiedsrichter: Hoffmann (Plauen) – Zuschauer: 150 – Reserven: 5:1

RFC: Ziesche, Demmler, Petzoldt (66. Landmesser), Gabriel, Krötzsch (66. Einsiedel/V), Schwandner, Particke, Nötzel (V), Papkalla, Schubert, Gorschinek

Ex-Trainer (Persigehl) gegen Ex-Trainer (Forner) – das brisante Bank-Duell erwies sich als eine klare Sache. Von Beginn an setzten die in allen Belangen überlegenen Reichenbacher die defensiv eingestellten, nur auf Schadensbegrenzung bedachten Gäste unter Dauerdruck. Zwischen beiden wurde ein Klassenunterschied deutlich. Ein Eckenverhältnis von 12:2 zeigte, in wessen Hälfte sich das Geschehen abspielte. Die frühe Führung wies die Partie in die erwarteten Bahnen. Einen von halblinks geschlagenen Particke-Freistoss knallte Schwandner aus der Drehung in die Maschen. Der RFC sündigte aber im weiteren Verlauf mit seinen Möglichkeiten, scheiterte mehrmals an VfB-Keeper Popp (u.a. Schubert 8./ Schwandner 28). In der 5. Minute hielt der linke Pfosten Krötzsch`Schuß auf.  Keil klärte Petzolds Kopfball auf der Linie (23.Min.). Nach einer halben Stunde trauten sich die Gäste erstmals gefährlich über die Mittellinie. Sogar der Ausgleich lag in der Luft, als Tuschinski aus 35 Metern einfach draufhielt und die Latte traf. Es war der bis dato erste gefährliche Torschuss des Tabellenletzten. Seine Überlegenheit nutzte der Hausherr kurz vor dem Wechsel zum längst fälligen 2:0. Nötzels Eckball köpfte Gabriel hoch ala Bogenlampe ins lange Eck. Sein Ball schien nicht unhaltbar. Mit Wiederbeginn setzte sich der Einbahnstrassenfussball fort, wurde das Resultat in die Höhe geschraubt. Schubert staubte nach einer Abwehr Popps gegen Nötzel zum 3:0 ab, ehe er wiederum im zweiten Versuch (Schwandner köpfte an den Querbalken) erfolgreich war. Einen Einstand nach Maß hatten die beiden Wechsler mit ihrer ersten Ballberührung. Einsiedel zog die Kugel scharf nach innen, wo Landmesser direkt diese in die Maschen setzte. Weil aber der RFC in der Schlussphase seine Angriffe nicht konsequent ausspielte, hielt sich das Ergebnis aus Gästesicht noch in Grenzen. Die hätten durchaus etwas für ihr Trefferkonto tun können. So hielten die VfBer 23 Minuten das eigene Tor rein, ehe Schubert (von Particke aufgelegt) mit seinem dritten Treffer den Endstand markierte. Am kommenden Sonntag geht es für die Männer von Stefan Persigehl zum Gipfeltreffen nach Kottengrün. Da beißt die Maus keinen Faden ab: Der Aufstieg wird am Eimberg noch nicht entschieden. Wer aber dort triumphiert, dessen Aktie darauf wird stark steigen. (OM)

 

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren