Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

RFC-Oldies knacken Rotschauer Heimnimbus

SG Rotschau : Reichenbacher FC II 2:4 (1:1)

Am Samstag gewann unsere Zweite das Stadtderby in Rotschau. Die im Altersdurchschnitt knapp bei 35 Jahren liegende Mannschaft des RFC II zeigte dabei eine überzeugende Leistung gegen die laufstarken und engagierten Rotschauer Youngster. Zwar hatten die Rotschauer mehr vom Spiel, der RFC zeigte sich jedoch gnadenlos effektiv in der Chancenverwertung. Die Partie begann ohne Abtasten. Rotschau verlagerte mit Tempo das Geschehen in die gegnerische Hälfte, während sich die Zweite auf Ballkontrolle konzentrierte.


Die Rotschauer gefielen durch eine Vielzahl von Distanzschüssen, die zum Glück über die gesamte Spielzeit nicht den Weg ins RFC-Tor fanden. Für die erstmalige Führung der Zweiten sorgte Schädlich. Einen vom Pfosten abprallenden Freistoß von Kästner bekamen die Rotschauer nicht geklärt, so dass Schädlich aus Nahdistanz traf. Überhaupt sorgten Kästners Freistöße stets für Gefahr im Rotschauer Strafraum. Den Ausgleich kassierte der RFC nach einem sauber gespielten Konter der Rotschauer durch Schwarz. In der 2. Halbzeit das ähnliche Bild. Rotschau mit Laufbereitschaft die aktivere Mannschaft, der RFC mit guten kompakten Stellungsspiel und Entlastungsangriffen. Einen weit geschlagenen Rotschauer Freistoß bekam die RFC-Abwehr nicht aus dem Gefahrenbereich, Tröger jagte volley aus 11m den Ball ins linke Torangel zum 2:1 für den Gastgeber. Nun war die Zweite gezwungen mehr zu tun, was sie auch tat. René Richter schaltete nach einem Schwandner-Schuss, den der Rotschauer Torhüter nur abprallen lassen konnte, am schnellsten und staubte aus spitzem Winkel ab. So war bereits nach kurzer Zeit wieder Gleichstand hergestellt. Danach wog die Partie hin und her. Die Spielanteile wurden ausgeglichener, obwohl die Rotschauer mehr Gefahr ausstrahlten. Der RFC ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, spielte besonnen und abgeklärt sein Pensum herunter. Dann schlug die Stunde von  RFC-Routinier Uwe Schädlich. Mit einer Klasse-Einzelleistung brachte er die Rotschauer zur Verzweiflung. Aus der Drehung netzte der von der Strafraumgrenze zur 3:2 Führung ein. Danach nahm die Zweite geschickt das Tempo aus der Partie, rückte weiter vor und ließ bis auf Distanzschüsse keine verheißungsvollen Aktionen der Rotschauer im eigenen Strafraum mehr zu. Schwandner machte die letzten Ausgleichshoffnungen der Rotschauer zunichte, als er einen Kästner-Freistoß kurz vor Abpfiff einköpfte.

Fazit: Mit Geschick, effektiver Chancenverwertung, der Erfahrung mehrerer Ü30/40-Spieler und Glück konnte die schwere Auswärtshürde gegen die extrem heimstarken Rotschauer Youngster genommen und ein Prestigeerfolg im Stadtderby gefeiert werden.
Bestnoten in der von beiden Mannschaften fair geführten Partie verdiente sich das Schiedsrichtergespann um Sportfreund Grimm aus Jocketa.

Aufstellung: Ziesche, Weber, Kästner, Rauchfuß, Geisler, Blum, Beger, R. Richter, Liskowsky (46. Schwandner), D. Richter (65. Menzel), Schädlich

Tore: 0:1 Schädlich (15.), 1:1 Schwarz (36.), 2:1 Tröger (57.), 2:2 R. Richter (59.), 2:3 Schädlich (74.), 2:4 Schwandner (85.)

SR: Grimm (Jocketa)

Zuschauer: 60

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren