Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Unsere Erste siegt in Coschütz

Zwei jeweils starke Schlussviertelstunden in beiden Halbzeiten reichten dem RFC um einen Kantersieg einzufahren.

SV Coschütz gegen Reichenbacher FC 0:7 (0:3)
Schiedsrichter: Ernst (Trieb) – Zuschauer: 210 – Aufstellung RFC: Ziesche, Seidel, Schwandner (V)(67.Krötzsch), Particke, Nötzel (V), Papkalla (61.Landmesser), Schubert, Gorschinek, Witzke, Beck, Demmler

-          Tore: Schwandner (28.), Papkalla (42.), Nötzel (43.), Landmesser (83./ 87.), Particke (89.), Krötzsch (90.+2/ Foulelfmeter) – Reserven: 4:0

Zwei jeweils starke Schlussviertelstunden in beiden Halbzeiten reichten dem RFC um einen Kantersieg einzufahren. So lange bei den Coschützern die Kraft hielt, machten sie es den Favoriten schwer. Zwar ständig im Vorwärtsgang ließ Reichenbach im Finalabspiel zu oft die nötige Konzentration vermissen. Die erste echte Gelegenheit führte durch Schwandner zur Führung. Witzkes Grundlinieneingabe stoppte er mit dem Fuß, ließ seinen Gegenspieler mit einer Körperdrehung stehen und vollendete erfolgreich. Danach spielte der RFC bis zur Pause wie aus einem Guss und traf noch zweimal. Schwandner bediente Papkalla in die Gasse. Seinen ersten Versuch konnte Spitzner noch mit dem Fuß klären, den zweiten aber nicht. Wenig später fasste sich Nötzel kurz vor der Strafraumgrenze ein herz – 0:3. Mit Wiederbeginn ging der Platzbesitzer besser zu Werke und hätte in der 57. Minute mit seiner größten Chance durch Schmidt den Rückstand verkürzen können. Ziesche riss aber die Arme hoch und parierte. Offensiv lief beim Letzten fast gar nichts zusammen. Obwohl die Begegnung merklich verflachte, hätte der RFC nicht bis zur 83. Minute warten müssen, bis die Torejagd eine Fortsetzung fand. Schwannders, Partickes und Landmessers Kopfbälle fehlten die Zentimeter. Außerdem zeigte sich Coschütz`Keeper Spitzner in guter Form, der gleich zweimal gegen den freistehenden Krötzsch im Herauslaufen parierte. Zwei Abseitstore von Krötzsch fanden keine Anerkennung. Als endlich der vierte Treffer fiel (Landmesser stocherte einen Nötzel-Freistoss im Gewühl über die Linie), zog der RFC noch einmal und schraubte das Resultat in die Höhe. Wieder war es ein Freistoss (Seidel), den Landmesser diesmal am kurzen Pfosten einlaufend eindrückte. Das halbe Dutzend machte Particke per Kopf voll, ehe Krötzsch einen Elfer versenkte. Coschütz ließ sich zwar in den neunzig Minuten nicht hängen, doch war der RFC wie schon am Tag der Arbeit der Spitzenreiter Kottengrün (0:6) einfach eine Nummer zu groß. (OM)

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren