Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Unsere Erste löst das Finalticket

Beim 3. Pflichtspiel dieser Serie gegen Schreiersgrün zog unsere Erste verdient in das Pokalfinale des "Wernesgrüner Vogtland Pokal" ein. Gespielt wird dann in Ruppertsgrün eine Woche nach Ende der Punktspiele gegen den VfB Schöneck 1912.   Bilder sind online.

Der Reichenbacher FC darf weiter vom Double träumen. Im Halbfinalnachholer setzte er sich beim SV Fronberg Schreiersgrün klar mit 3:0 durch. Trainer Stefan Persigehl zog damit zum zweiten Mal seit Bestehens des Vogtlandfußballkreises in ein Endspiel ein. Dass er am 22. Juni in Ruppertsgrün ausgerechnet auf seinen ehemaligen Verein VfB Schöneck trifft, gibt der ganzen Sache eine pikante Note. Zumal dann auch der noch in der letzten Saison bei den Reichenbachern auf der Bank sitzende Uli Forner und jetzige VfB-Coach Wiedersehenfreuden entgegensieht.

Fronberg Schreiersgrün gegen Reichenbacher FC 0:3 (0:1)

Schiedsrichter: Stefan (Plauen) – Zuschauer: 310

Tore: Krötzsch (14./48./72.)

Fronberg: J. Fischer, Queck, Mario Oelschlägel, Graf (58.Urban), Eitz (55.Raspe), Friedel, Neumann (V), Martin Oelschlägel (26.A.Fischer), Kinkal, Hergert (V), Wiegand

RFC: Ziesche, Seidel (V), Petzoldt (64.Landmesser), Schwandner (67.Schubert), Particke, Nötzel, Gorschinek, Witzke (V)(75.Rauchfuß), Beck, Demmler, Krötzsch

Richtige Pokalstimmung kam vor der ansehnlichen Kulisse von 310 Fans am Fronberg nur in den ersten 45 Minuten auf. Als kurz nach Wiederbeginn Falko Krötzsch seinen zweiten von drei Treffer landete, war die Partie gelaufen. Wer gehofft hatte, die Schreiersgrüner können an ihren Vorwochenhusarenstreich beim Vogtlandligaspitzenreiter Kottengrün (5:1) anknüpfen, sah sich getäuscht. Vor allem spielerisch lief an diesem Tag überhaupt beim SV nichts zusammen, der sich von Beginn an den Schneid abkaufen ließ. Der RFC startete mit viel Schwung und fand besser in die Zweikämpfe. Vor allem über die rechte Seite riss er die gastgebende Abwehr auf, die bei Flanken und Standards öfters schwimmte. Tormann Fischer konnte sich einige Male auszeichnen, war aber nach knapp einer Viertelstunde das erste Mal geschlagen. In einen Rückpass Martin Oelschlägels sprintete Krötzsch, nahm den von Naumann kurz abgeprallten Ball auf und vollendete gegen den herauslaufenden Fischer ins linke untere Eck. Die erste dicke Gelegenheit der Partie hatte aber Fronberg, als Friedel Witzke entwischte, aber aus vierzehn Metern verzog. Mit der Führung im Rücken setzte sich der RFC in der gegnerischen Hälfte fest und hätte gegen die nervös zu Werke gehenden Hausherren nachlegen können. Erst nach einer halben Stunde meldete sich Schreiersgrün wieder zu Wort. Einen 25m-Freistoß von Eitz konnte Ziesche gerade nur über den Balken lenken. Reichenbachs Nummer eins war es zu verdanken, dass die Partie kurz vor dem Halbzeitpfiff nicht auf den Kopf gestellt wurde. Denn als Seidel kurz hinter der Strafraumgrenze Friedel umriss, zeigte Stefan auf den Punkt. Doch ahnte Ziesche Kinkals anvisierte linke untere Ecke und parierte. Strafstoß forderten auch die Gäste – passiert kurz nach dem Seitenwechsel. Mario Oelschlägel, mit dem Rücken zum Referee stehend, berührte im Gewusel den Ball mit der Hand. Die Proteste verstummten aber schnell. Denn der nachfolgende Eckball brachte das zweite RFC-Tor. Zunächst köpfte Beck an die rechte Torstange, ehe Krötzsch erfolgreich nachsetzte. Schreiersgrün gab sich in der Folge zwar nicht geschlagen, entwickelte aber vorn keine Durchschlagskraft. Einzig Raspe hätte noch einmal für Spannung sorgen können, schlug aber nach 59 Minuten freistehend vor Ziesche nach einer Eingabe ein Luftloch. Demgegenüber ließ der RFC weitere Gelegenheiten ungenutzt. Krötzsch traf aber noch einmal und lies die letzten Zweifel am Finaleinzug verstummen. Landmesser flankte gefühlvoll nach innen, wo gleich zwei Fronberger die Kugel nicht erwischten und der lang stehende RFC-Stürmer keine Mühe hatte, das Streitobejekt über die Linie zu drücken. Der RFC ging neunzig Minuten konzentriert zu Werke und ließ diesmal gegenüber den beiden Punktspielvergleichen (4:3/4:2) nicht viel zu.

Trainerstimmen

Ulf Hocher (Schreiersgrün): „Eine verdiente Niederlage für uns, weil wir nie ins Spiel fanden und zu zerfahren agierten. Es war eine eindeutige Sache. Zu unserem Auftritt heute passte, dass wir die mögliche Ausgleichschance vom Elfmeterpunkt versemmelten. Es wäre eine Lüge, wenn wir jetzt behaupten würden, wir hätten uns im Vorfeld nicht mehr versprochen.“

Stefan Persigehl (RFC): „Das war unsere beste Vorstellung seit Wochen und eine gute Einstimmung auf das kommende Schlagerspiel in der Meisterschaft gegen Kottengrün. Die Konzentration und Einstellung hat von der ersten Minute an gestimmt. Besonders hat mich gefreut, dass Falko Krötzsch nach glücklosen Stürmerwochen wieder trifft – und dann gleich im Dreierpack !“

 (OM)

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren