Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Erste holt das Double!!!

Seit gestern darf sich unsere Erste auch Pokalsieger nennen!!!   Bilder sind online

 

Finale um den Wernesgrüner Vogtlandpokal

Reichenbacher FC gegen VfB Schöneck 2:0 (2:0)

Pokalfinale 2:0. Der Reichenbacher FC macht das Double perfekt! Ausgelassen feierten die Jungs von Stefan Persigehl am Samstagnachmittag in Ruppertsgrün ihren Sieg über den VfB Schöneck. Im letzten Pflichtspiel der Saison schrieben sie Vereinsgeschichte. Denn ein Kreispokal für die Erste fand noch nie den Weg an den Wasserturm. Dieser Moment soll auch eine Einmaligkeit bleiben. Darin waren sich alle Be- und Unbeteiligten des Siegers einig. Ab August ist die Bezirksliga wieder zum „festen Wohnsitz“ erklärt. Ein neutraler Besucher unter den immerhin 577 Zuschauern hätte sich mit Sicherheit wohl etwas mehr Spannung in diesem Endspiel versprochen. Doch nach dem Doppelschlag des RFC`s innerhalb von zwei Minuten konnte Schöneck dem Geschehen keine Wende mehr geben. Souverän verwaltete Reichenbach seinen Vorsprung bis zum Ende, war einem dritten Treffer näher als der VfB dem Anschluss. Zumindest in der ersten halben Stunde war der Ausgang völlig offen, bewegten sich beide auf einer Augenhöhe. Zunächst war Abtasten angesagt, ehe es dann vor beiden Strafräumen doch etwas ernster wurde. Der RFC versuchte es mit Kurzpaßstaffeteten, doch vernachlässigte er dabei die Außenbahnen. Schöneck probierte es mit weiten Schlägen und Bällen, die aber meist von der sicheren Hintermannschaft der Reichenbacher abgelaufen wurden. Der erste richtige Vorstoß über links brachte die Führung. Gorschinek erkämpfte sich an der Mittellinie das Streitobjekt und schüttelte bis zur Grundlinie zwei VfBer ab . Seine scharfe Eingabe drückte der einlaufende Einsiedel über die Linie. Noch ehe sich Schöneck wieder fand, klingelte es ein zweites Mal. Nötzels hoch auf den Elfmeterpunkt getretener Freistoß köpfte Schwandner ein. Der VfB meldete sich erst nach dem Wechsel ins Spiel zurück, probierte es dabei vornehmlich aus dem Hinterhalt. Große Bewährungschancen besaß Ziesche aber keine. Nach einer Stunde hätte Schwandner alles klar machen können. Sein Kopfball klatschte aber an die Latte. In der Schlussphase besaß dann der eingewechselte Krötzsch noch zwei klare Einschussgelegenheiten, bei dem aber Schönecks Keeper Popp zur Stelle war bzw. die berühmten Zentimeter fehlten. Unaufgeregt erlebten die zahlreichen RFC-Fans den zweiten Durchgang. Schöneck wollte, konnte aber nicht, gab sich aber in keiner Phase geschlagen. Wie schon vor zwei Jahren (gegen Lengenfeld) wurde die Elf vom „Balkon des Vogtlandes“ nur zweiter Sieger.

Statistik

RFC: Ziesche, Seidel, Schwandner (61.Krötzsch), Einsiedel, Particke, Nötzel, Papkalla (77.Landmesser), Joost (70. Witzke), Gorschinek, Beck, Demmler

Schöneck: Popp, Baumann, Zapfe, Wilk (51. Engelbrecht), Richter, Gambke, Kunz, Zenner, Bonessky (74. Tuschinski), Spies (84.Strobel), Hopf

Schiedsrichter: Wohlrab (Wernesgrün)

Zuschauer: 577

Tore: Einsiedel (31.), Schwandner (33.)

(OM)

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren