Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Nachtrag zum Wochenende

RFC gewinnt Blitzturnier am Freitag abend.

Der RFC gewinnt Benefizturnier

1308,93 Euro sind für die vom Hochwasser betroffenen Fußball-Vereine des Vogtlandes gesammelt wurden. Diese Summe nannte Verbandschef Andreas Wehner nach Ende des Benefizturnieres am Freitagabend im Reichenbacher Wasserturmstadion: „Rund die Hälfte brachte davon das Turnier ein. Die andere stammt von den Schiedsrichtern bzw. anderen Vereinen. Auch der heute Abend unserer Verbandseinladung gefolgte Bundestagsabgeordnete Robert Hochbaum beteiligte sich mit einer Geldspende an unserem Aufruf. Der Zweck der Veranstaltung wurde erfüllt, wenngleich ich mir doch noch ein paar mehr Fans auf den Rängen erhofft hatte.“ Nur 80 Zahlende, davon ein Dutzend des stark vom Wasser betroffenen FSV Weischlitz, saßen bei tropischen Temperaturen von gemessenen 33 Grad auf den Schalensitzen im sonnenüberfluteten Stadion, die sportlich den erwarteten Erfolg des einheimischen Favoriten sahen. Der Reichenbacher FC machte in beiden Vergleichen einen Klassenunterunterschied deutlich. Nur in der ersten Hälfte des Auftaktmatches (gespielt wurde jeweils einmal 45 Minuten) gegen den 1. FCRodewisch sah er sich in der Abwehr mehrmals überrumpelt. Denn nach der Führung von Einsiedel glich der Vogtlandklassemeister postwendend durch Rüggeberg aus und hatte später durch Gläser gleich drei dicke Möglichkeiten zur eigenen Führung. Beide lieferten sich anfangs einen echten Schlagabtausch, in der der 1. FC-Keeper Seidel mehrmals in den Mittelpunkt geriet und einige RFC-Gelegenheiten entschärfte. Nach der erneuten Führung durch einen Heber von Landmesser drückte der Bezirksligist dann bis zum Abpfiff aber deutlich dem Geschehen seinen Stempel auf und prüfte noch einige Male Seidel. Zu einer einseitigen Gelegenheit gestaltete sich die Neuauflage des Pokalendspiels. Mit Mann und Maus verteidigte der VfB Schöneck dabei seinen Strafraum, rannte sich der RFC dabei an der vielbeinigen Abwehr fest. Das Konzept des VfB`s schien aufzugehen, ehe Particke mit einem herrlichen Hechtflugkopfball in der Schlussphase das längst fällige Tor markierte und damit seinen Farben den Turniersieg brachte. Der Lohn: eine eigens von Robert Hochbaum spendierte Asbach-Uralt-Megaflasche. „Wenn ihr die dann irgendwann einmal öffnet, dann trink ich die an, denn ich bin hier schließlich der Älteste!“, mahnte RFC-Präsident Gerd Duscha seine Spieler.  „Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute beider Begegnungen nach vorn gespielt und den weg über beide Außen gesucht. Es war heute mehr als eine Trainingseinheit. Solch ein Turnier passt gut in die Vorbereitung. Der Anlass sollte bei einer eventuellen Wiederholung natürlich ein anderer sein.“, meinte Coach Stefan Persigehl.   Im „Spiel um Platz zwei“ besaß Rodewisch die größeren Reserven, mussten beide Teams der Hitze Tribut zollen. Hadravas Führung (17. Min,) egalisierte Zenner (19.) mit einem erfolgreichen Dribbling gegen drei Rodewischer. Nach Remters Elfmetertor (31.) bog der 1. FC auf die Siegerstrasse ein. Kurz vor dem Ende machte Gläser mit einem schnellen Gegenzug im Alleingang alles klar. Das freute auch Trainer Jens Stolpmann: „Wir haben uns recht gut verkauft . Es ist immer von Vorteil, wenn man sich in der Vorbereitung mit stärkeren Mannschaften misst. Trotz der Hitze und den Umstand, dass allen Spielern ein Arbeitstag in den Knochen steckte, war das Turnier recht ansehenswert.“ (KLM)

Aufgebote:

RFC: Möckel, Joost, Preuß, Gorschinek, Seidel, Papkalla, Demmler, Particke, Nötzel, Einsiedel, Landmesser, Witzke, Krötzsch, Schubert, Schwandner, Richter

Rodewisch: Seidel, Kleber, Ungethüm, Gruhn, Hadrava, Flink, Remter, Rüggeberg, Kürschner, Stolpmann, Fischer, Gläser, Harand, Neumeister

Schöneck: Walther, Renz, Zapfe, Bonetzky, Richter, Lorenz, Tuschinski, Zenner, D. Kremmling, Schumann, Hopf, Schuster, Gitter, B.Kremmling

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren