Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

A-Junioren siegen erneut

Bezirksliga West / A-Junioren: Reichenbacher FC – VfB Annaberg 2:1 (0:0)

Erneut hat sich die A-Jugend des Reichenbacher FC´s spielerisch nicht gerade mit „Ruhm bekleckert“ und fährt dennoch den 4. Sieg im 5. Spiel ein – zum 4. Mal mit „nur“ einem Tor Unterschied. Die Gastgeber hatten auf Grund der Ausfälle von Gaetan Luntadila, Dennis Bittersmann und Tom Schau ebenso mit Personalsorgen zu kämpfen, wie die anscheinend personalgeschwächten Gäste aus Annaberg. Doch dies war alles andere als eine 3-Punkte-Garantie, wie die 90 Minuten am Sonntag Vormittag eindrucksvoll bewiesen. Man hatte das Gefühl, dass die Reichenbacher A-Jugend nahezu im Schongang ihr Einheitspensum abspulte und nur in leichten Drangphasen der Gäste sich „verpflichtet“ fühlte eine Schippe obendrauf zu packen. Wie oft dies noch gut geht, wird sich zeigen. Denn bedenkt man, dass die Neuberinstädter auch in Glauchau und in Brand-Erbisdorf erst nach einem Rückstand die „Zügel anzogen“ und das Spiel drehten, sollte man schnellstmöglich diese leichtfertige Einstellung ablegen und wieder zu alter Spielfreude zurückkehren.

 

Positives Fazit: Man holte mit sehr durchwachsenen Leistungen, die gerade in der Spielanlage nicht an das Leistungsvermögen dieses Teams erinnern als Aufsteiger bereits 12 der 15 möglichen Punkte. Dennoch ist das Team gewillt, auch im spielerischen Bereich schnell wieder an vergangene Tage anzuknüpfen. Dies wird in den nächsten Trainingseinheiten sicherlich auch vom Trainerteam zunehmend als Schwerpunkt gesetzt. Defensiv waren die Reichenbacher wenig gefordert, taten sich aber immer wieder schwer die hohen und langen Bälle der Annaberger zu kontrollieren und daraus selbst auf ihr gewohntes Flachpassspiel umzuschalten. Ein Problem was man zum Teil schon gegen Oelsnitz und Glauchau zu Gesicht bekam. In der ersten Halbzeit war der Gastgeber auch auf Grund des mutlosen Spiels nach vorne meist nur durch Standards gefährlich. Doch sowohl bei Freistößen (Robby Hendel) oder Kopfbällen nach Eckstößen (Lucas Dathe, Paolo Süß), fand der Ball den Weg nicht aufs Tor. Einzig Eric Häußer, der an diesem Tag ein bärenstarkes Spiel (Note 1,0) in der Innenverteidigung ablieferte, konnte in den ersten 45 Minuten den Annaberger Keeper mit einem 35m Freistoß zu einer Parade zwingen. Nach einer torlosen ersten Hälfte gingen die Gastgeber dann in der 49. Minute in Führung. Die Harmlosigkeit der Gastgeber lässt den Torschützen erahnen. Es war ein Eigentor der Annaberger. Nach einem Freistoß von Eric Häußer aus dem Halbfeld, köpft ein Annaberger im Zweikampf mit Lucas Dathe den Ball ins eigene Tor. Doch nur 8 Minuten später liegt der Ball im RFC-Tor. Max Hermann konnte beim herauslaufen den Ball zwar abfangen, aber nicht festhalten und der Annaberger Stürmer spekuliert richtig und schiebt zum 1:1 ein. Danach werden die Reichenbacher Bemühungen zielstrebiger, wenn auch nicht unbedingt ansehnlicher. In etwa so kann man auch das Siegtor beschreiben. Ein langer Abstoß von Max Hermann springt vor der gegnerischen Abwehr auf und Denny Graßlaub setzt sich gegen 3 Annaberger Verteidiger durch und trifft in der 76. Minute zum 2:1 Siegtreffer. Danach beherrscht der RFC das Spiel und bringt die Punkte 10-12 sicher unter Dach und Fach. Nächste Woche geht es nach Hainichen. Eine Auswärtsaufgabe, die man gerne siegreich gestalten möchte, bevor es in eine verdiente 2-wöchige Spielpause geht.

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren