Spielansetzungen

Samstag,14.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren
13 Uhr
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res.
15 Uhr
SV Conc. Plauen- RFC 2
Radebeuler BC 08- RFC 1

Sonntag, 15.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
B-Junioren- SpG Theuma

Dienstag,17.10.2017
17.30 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst.

 

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.10. Lars Lemke
05.10. Mike Freimann, Erik Cibis (15)
08.10. Jens Fuchs, Dylan Wolf (8)
09.10. Fynn Hendel (7)
10.10. Christin Günther, Philip Kirsch (10), Florian Leistner (8)
12.10. Frank Joachimsky (50)
13.10. Eric Häußer, Aranab Kumar (9)
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Unakzeptable Leistung unserer A-Junioren

A-Junioren Bezirksliga West: SpG Bräunsdorf Hainichen – Reichenbacher FC 0:1 (0:1)

Am Ende konnte man dem Reichenbacher Team nur wenig Positives anrechnen. Wenn überhaupt die hängenden Köpfe, das Schulterklopfen beim Mann des Spiels (Max Hermann) und die Ruhe in der Kabine nach dem Spiel. Mit 3 Punkten im Gepäck  kam unsere A-Jugend am Sonntag aus Bräunsdorf zurück nach Reichenbach. Zusätzlich im Gepäck aber auch das Wissen, 80 Minuten lang eine völlig ideenlose und freudlose Fußballpartie abgeliefert zu haben. Dabei ging alles so gut los. Die ersten 10 Minuten gehörten den Gästen aus Reichenbach, die ihre Auswärtsschwäche scheinbar immer mehr ablegen können, zumindest was das Zählbare am Ende des Tages angeht.

Mit Kurzpassspiel im Zentrum versuchte man nach einigen Gesprächen in der Trainingswoche wieder das Tempo des Spiels besser zu kontrollieren um mit Tempowechseln noch gefährlicher in die Offensivzone spielen zu können. Am Ende blieb dies nur eine Momentaufnahme, die in der 13. Minute wieder nach einer Reichenbacher Führung ihr Ende fand. Als Lucas Dathe einen im Mittelfeld eroberten Ball auf Kevin Batz durchsteckte und dieser mit  schöner Flanke Paolo Süß bediente, der per  Hechtkopfball seine Mannen in Führung brachte, schien für unser Team wieder mal die Tagesaufgabe erfüllt zu sein. „1:0 – Führung, schauen wir mal was jetzt passiert“. Nicht die richtige Einstellung für diese Liga, aber am Ende retten die Neuberinstädter die 3 Punkte wieder über die Zeit. Es war zwar zu spüren, dass die Reichenbacher im Schongang agierten und jeder Zeit konditionell hätten reagieren können, aber was wenn Max Hermann nicht zwischen der 80. und 90. Minute gleich 4x in Weltklasseform den Ausgleich verhindert? Ist man dann wirklich in der Lage noch mal zu antworten. Die letzten Spielen sagen „Ja“, aber das Risiko ist einfach zu hoch.  Nach 6 Spielen mit 15 Punkten auf Platz 3 zu stehen und festzustellen das man sein fußballerisches Potential aktuell nicht abruft – JA! Es gab schon schlimmere Fazits zu Saisonbeginn. Doch jetzt sollten alle die 3 Wochen Pause nutzen  um vor allem fußballerisch wieder auf ein angemessenes Niveau zu kommen. Es ist nicht schön anzusehen, wenn ein Team voller Kreativspieler und Talente nicht in der Lage ist nach gegnerischen Angriffen ein Spiel so unter Kontrolle zu bringen, dass man nicht in der Lage ist, seine eigenen Angriffe vorzutragen. Auffällig ist vor allem, dass nach Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte (siehe Siegtor) fast automatisch die richtigen Entscheidungen getroffen werden und die Reichenbacher torgefährlich werden. Große Probleme hat das Team aber aktuell, wenn diese Balleroberung erst im eigenen Defensivdrittel vollzogen werden kann. Man spürt, dass das Team dann nicht in der Lage ist, schnell  eine Staffelung herzustellen, die es möglich macht, dass altbewährte Spiel vorzutragen. Kein Weltuntergang, aber daran muss das gesamte Team arbeiten! Vor allem wenn man von Außen das Gefühl nicht los wird, dass das Team mit einigen Ausnahmen in diesen Momenten überhaupt nicht umschalten will.

Aufstellung: Hermann – Berisha, Krauß, Häußer, Cibis – Dathe, Hendel – Kohl, Süß, Batz (69. Grimm) – Graßlaub (60. Bittersmann)

Spielergebnisse

Samstag,7.10.2017
RFC Res.- FSV Bau Weischlitz Res. 3:0
RFC 2- FSV Bau Weischlitz 2:1

 

 

Sponsoren