Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Volle Punktausbeute in Chemnitz

Unsere erste Mannschaft löste die Auswärtsaufgabe - Fortuna Chemnitz II - mit Bravour. Mit einem klaren 3:0 kehrten unsere Jungs an den Wasserturm zurück. Und nebenbei - Platz 3 so gut wie sicher Lachend

 

 

Der Reichenbacher FC hat Platz drei so gut wie sicher festgezurrt. Zwei Spieltage vor dem Ende hat sich sein Vorsprung auf sechs Punkte und sechs Tore gegenüber dem VFC Plauen II vergrößert. Beim Schlusslicht Fortuna Chemnitz II landete er auf dem Kunstrasen an der Beyerstrasse einen klaren 3:0-Sieg. Nur vor der Pause konnte der VfB energisch Paroli bieten, der nach dem Wechsel aber deutlich abfiel. Chemnitz besaß auch die erste Chance, als Ströhle (16.Min.) aus 40 Metern einmal abzog und Fritzsche die Kugel gerade noch über die Latte lenken konnte. Quasi im Gegenzug hätte der RFC in Führung gehen können. Doch Falko Krötzsch`s Volleykracher kratzte der VfB-Schlussmann aus dem Eck. Ausgangspunkt zum 1:0 war ein Foul an Joost in der rechten Strafraumhöhe. Der Schiedsrichter wartete den Vorteil ab und zeigte auf den Punkt. Schubert verwandelte eiskalt ins untere Eck. In der Folge kippte die Partie immer mehr auf die Seite der Reichenbacher, die mit schnellen und sehenswerten Kurzpasskombinationen die VfB-Abwehr vor Probleme stellte. Doch Zwingendes blieb noch aus. Das änderte sich im zweiten Abschnitt. Eine gelungene Ballstafette schloss der steil angespielte Normen Schubert zum 2:0 ab – die Vorentscheidung. Denn der VfB agierte ungeordnet nach vorn und war mit seinen langen Hafer nur wenig gefährlich. Dagegen überboten sich auf der anderen Seite der RFC im Chancenauslassen. Die größte hatte Falko Krötzsch auf dem Fuß (74.), als er eine Maßeingabe von Robert Nötzel an den rechten Pfosten setzte. Den Schlusspunkt bereitete Rauchfuß vor: Seine Bilderbuchflanke drückte Seidel ein. Seinen Scorerpunkt war für Silvio Rauchfuß ein ganz besonderer. Er feierte in der 85. Minute sein Saisondebüt und machte im vorletzten Auswärtsmatch endlich sein Jubiläum perfekt – sein 450. Pflichtspiel für den RFC. Geplant war dieses aber eher nicht, zeigte sich der 39jährige darüber selbst überrascht. Doch der „Vereins-Buchhalter“ war selbst vor Ort: RFC-Chronist Karl-Heinz Meyer, der Rauchfuß nach dem Abpfiff als erster gratulierte. Ebenfalls erstmals in diesem Meisterschaftsjahr war Mittelfeldmann Ricardo Persigehl dabei. Dessen Wechselsperre (kam im Winter aus Selbitz) ist endlich vorüber. (OM)

Eine Woche nach Pfingsten bestreiten unsere Jungs ihr vorletztes Spiel zu Hause gegen Germania Chemnitz, bevor es zum "Finale" nach Zwickau zur Lok geht.


Schiedsrichter: Goltz (Leipzig) – Zuschauer: 75
RFC: Fritzsche, Seidel, Persigehl (85. Rauchfuß), Particke, Nötzel, Papkalla, Schubert, Joost, Gorschinek, Demmler, Krötzsch (88.Schwandner)
Tore: Schubert (26./Foulelfmeter – 60.), Seidel (90.)

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren