Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

C-Junioren sind Hallenkreismeister

 

C-Junioren holen sich souverän den Hallenkreismeistertitel 2014/15
Die bewusst kurz gestaltete Hallensaison unserer C-Jugend hat am vergangenen Samstag ein umjubeltes Ende mit dem Titel Hallenkreismeister 2014/15 genommen. Aber der Reihe nach. Bereits zur Vorrunde am 27.12.14 war erkennbar das die Mannschaft ein tolles spielerisches Potenzial besitz. So belegte man ungeschlagen Platz 1 mit 19:4 Toren nach ansehnlichen Spielen  gegen Brunn, Lengenfeld, Concordia Plauen und Wacker Plauen. Dementsprechend sicher konnte man sich dann auch auf die Endrunde am 17.01 in Plauen freuen, zudem die Kurt-Helbig Halle schon einmal ein gutes Pflaster im Kampf um die Hallenkrone im Vogtland war. Am Finaltag selber kam es dann auch direkt zum Duell mit einem alten guten Bekannten, dem VFB Auerbach.

Mit einer Systemumstellung von fliegenden auf festen Torwart mit Jacob Werner, der eine super Turnier spielte zog man dem Punktspielkontrahent komplett den Zahn und dominierte die Auftaktpartie klar. Zum Abpfiff hieß es nach super Toren von Sydney Groß und Moritz Schaller 2:0. Dieser Auftaktsieg brachte natürlich die nötige Sicherheit und stärkte den glaube an diesem Tag ganz vorne zu stehen.  Wichtigste Aufgabe war natürlich diese Spannung zu halten. Doch auch in den folgenden Gruppenpartien gegen Klingenthal in Ranch Plauen überzeugte die Mannschaft in gewohnter Manier mit ihrem fliegenden Torwart Pascal Kästner und konnte beide Partien mit 3:1 für sich entscheiden. Somit war Platz 1 in der Gruppe gesichert und man konnte sich bequem seinen Halbfinalgegner anschauen. Der kam aus Bad Brambach/Adorf und hatte einen glänzenden Tag bis dato mit ansehnlichen Partien gezeigt. Vor allem gegen die körperliche Spielweise galt es gegen zu halten. Das gelang zu Spielbeginn auch ohne große Probleme und so führte man schnell mit 2:0. Doch dann kam der Gegner nochmal zurück und konnte durch den späteren Torschützenkönig des gesamten Turniers Toni Siebert auf 2:2 ausgleichen. Das bedeutete wieder einmal Nervenkrimi im 9 Meterschießen. Aber auch darauf war man vorbereitet und brachte mit Valentin Reichardt seine groß gewachsene Nummer 1. Der vernagelte das Tor und hielt 2 Mal, während dessen Pascal Kästner, Sydney Groß, Moritz Schaller und Max Kummer sicher verwandelten. Somit zog man letztendlich verdient ins Finale ein, wobei man dem Gegner großen Respekt für einen großen Kampf erweisen muss. Im anderen Halbfinale kam es zum aufeinander treffen der anderen beiden höherklassigen Mannschaften aus Plauen und Auerbach. Die schenkten sich im Spiel keinen Meter und so musste auch hier das Neunmeterschießen entscheiden. Dabei hatten die Auerbacher das glücklichere Händchen bzw. den etwas besseren Torwart. So hieß es am Ende also Neuauflage des Eröffnungsspieles Reichenbacher FC gegen VFB Auerbach. Im Gegensatz zu seinen Trainern Carlo Kästner und Marcel Schwandner zeigte die Mannschaft auch in dieser Partie keinerlei Nervosität und bespielte die Auerbacher fast schon nach belieben. Dem ansehnlichen Führungstreffer ins rechte obere Dreiangel von Max Kummer folgte der umjubelte Führungstreffer von Pascal Kästner mit einem Gewaltschuss von Höhe der Mittellinie. Im restlichen Spielverlauf lies die Abwehr um Chef Maximilian Wetzig nichts mehr anbrennen und so gewann man mit einer tollen Mannschaftsleistung am Ende hochverdient den Titel. Bezeichnend für diesen Erfolg war vor allem die Anerkennung der anderen Mannschaften zum Titel. Den Trainern gefiel dabei insbesondere das niemals arrogante oder unfaire Auftreten einer geschlossenen Einheit. Als i-Punkte wurde dann auch noch Sydney Groß als bester Spieler des Turnieres durch alle Übungsleiter gewählt. Er spielte an diesem Tag wirklich eine herausragende Rolle…Glückwunsch Sydney. Doch am Ende steht das ganze Team als Sieger, zu dem auch die Reservisten zählen, welche zusammen mit den zahlreichen Eltern ihre Mannschaft lautstark an diesem Tag von der Tribüne unterstützten. Als Dankeschön an alle traf man sich abends noch einmal in gemütlicher Runde beim Bowling und feierte den Sieg entsprechend.
Zum Team gehörten: Jacob Werner, Valentin Reichardt, Maximilian Wetzig, Pascal Kästner,  Moritz Schaller, Sydney Groß, Max Kummer, Niklas Rosenmüller, Nicko Baumert, Yannick Beres              
zudem: Christian Syffus, Lukas Klotz, Lucas Scholz, Steven Fischer, Justin Lukasch, Dominik Dietzsch, Julius Kubanke und Maurice Denner
Vielen Dank nochmal an alle Unterstützer und die Mannschaft für diese tolle Leistung!!!! Auch im Namen des Vorstandes;)

C-Junioren holen sich souverän den Hallenkreismeistertitel 2014/15
Die bewusst kurz gestaltete Hallensaison unserer C-Jugend hat am vergangenen Samstag ein umjubeltes Ende mit dem Titel Hallenkreismeister 2014/15 genommen. Aber der Reihe nach. Bereits zur Vorrunde am 27.12.14 war erkennbar das die Mannschaft ein tolles spielerisches Potenzial besitz. So belegte man ungeschlagen Platz 1 mit 19:4 Toren nach ansehnlichen Spielen  gegen Brunn, Lengenfeld, Concordia Plauen und Wacker Plauen. Dementsprechend sicher konnte man sich dann auch auf die Endrunde am 17.01 in Plauen freuen, zudem die Kurt-Helbig Halle schon einmal ein gutes Pflaster im Kampf um die Hallenkrone im Vogtland war. Am Finaltag selber kam es dann auch direkt zum Duell mit einem alten guten Bekannten, dem VFB Auerbach. Mit einer Systemumstellung von fliegenden auf festen Torwart mit Jacob Werner, der eine super Turnier spielte zog man dem Punktspielkontrahent komplett den Zahn und dominierte die Auftaktpartie klar. Zum Abpfiff hieß es nach super Toren von Sydney Groß und Moritz Schaller 2:0. Dieser Auftaktsieg brachte natürlich die nötige Sicherheit und stärkte den glaube an diesem Tag ganz vorne zu stehen.  Wichtigste Aufgabe war natürlich diese Spannung zu halten. Doch auch in den folgenden Gruppenpartien gegen Klingenthal in Ranch Plauen überzeugte die Mannschaft in gewohnter Manier mit ihrem fliegenden Torwart Pascal Kästner und konnte beide Partien mit 3:1 für sich entscheiden. Somit war Platz 1 in der Gruppe gesichert und man konnte sich bequem seinen Halbfinalgegner anschauen. Der kam aus Bad Brambach/Adorf und hatte einen glänzenden Tag bis dato mit ansehnlichen Partien gezeigt. Vor allem gegen die körperliche Spielweise galt es gegen zu halten. Das gelang zu Spielbeginn auch ohne große Probleme und so führte man schnell mit 2:0. Doch dann kam der Gegner nochmal zurück und konnte durch den späteren Torschützenkönig des gesamten Turniers Toni Siebert auf 2:2 ausgleichen. Das bedeutete wieder einmal Nervenkrimi im 9 Meterschießen. Aber auch darauf war man vorbereitet und brachte mit Valentin Reichardt seine groß gewachsene Nummer 1. Der vernagelte das Tor und hielt 2 Mal, während dessen Pascal Kästner, Sydney Groß, Moritz Schaller und Max Kummer sicher verwandelten. Somit zog man letztendlich verdient ins Finale ein, wobei man dem Gegner großen Respekt für einen großen Kampf erweisen muss. Im anderen Halbfinale kam es zum aufeinander treffen der anderen beiden höherklassigen Mannschaften aus Plauen und Auerbach. Die schenkten sich im Spiel keinen Meter und so musste auch hier das Neunmeterschießen entscheiden. Dabei hatten die Auerbacher das glücklichere Händchen bzw. den etwas besseren Torwart. So hieß es am Ende also Neuauflage des Eröffnungsspieles Reichenbacher FC gegen VFB Auerbach. Im Gegensatz zu seinen Trainern Carlo Kästner und Marcel Schwandner zeigte die Mannschaft auch in dieser Partie keinerlei Nervosität und bespielte die Auerbacher fast schon nach belieben. Dem ansehnlichen Führungstreffer ins rechte obere Dreiangel von Max Kummer folgte der umjubelte Führungstreffer von Pascal Kästner mit einem Gewaltschuss von Höhe der Mittellinie. Im restlichen Spielverlauf lies die Abwehr um Chef Maximilian Wetzig nichts mehr anbrennen und so gewann man mit einer tollen Mannschaftsleistung am Ende hochverdient den Titel. Bezeichnend für diesen Erfolg war vor allem die Anerkennung der anderen Mannschaften zum Titel. Den Trainern gefiel dabei insbesondere das niemals arrogante oder unfaire Auftreten einer geschlossenen Einheit. Als i-Punkte wurde dann auch noch Sydney Groß als bester Spieler des Turnieres durch alle Übungsleiter gewählt. Er spielte an diesem Tag wirklich eine herausragende Rolle…Glückwunsch Sydney. Doch am Ende steht das ganze Team als Sieger, zu dem auch die Reservisten zählen, welche zusammen mit den zahlreichen Eltern ihre Mannschaft lautstark an diesem Tag von der Tribüne unterstützten. Als Dankeschön an alle traf man sich abends noch einmal in gemütlicher Runde beim Bowling und feierte den Sieg entsprechend.
Zum Team gehörten: Jacob Werner, Valentin Reichardt, Maximilian Wetzig, Pascal Kästner,  Moritz Schaller, Sydney Groß, Max Kummer, Niklas Rosenmüller, Nicko Baumert, Yannick Beres              
zudem: Christian Syffus, Lukas Klotz, Lucas Scholz, Steven Fischer, Justin Lukasch, Dominik Dietzsch, Julius Kubanke und Maurice Denner
Vielen Dank nochmal an alle Unterstützer und die Mannschaft für diese tolle Leistung!!!! Auch im Namen des Vorstandes;)

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren