Spielansetzungen

Samstag,21.10.2017
9 Uhr
SpVgg Heinsdorfergrund- F1- Junioren
10 Uhr
Elsterberger BC- D- Junioren
VfB Lengenfeld 1- F2- Junioren
10.30 Uhr
B- Junioren- FC Conc. Schneeberg
13 Uhr
RFC Res.- SpVgg Neumark Res.
15 Uhr
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag, 22.10.2017
11 Uhr
Frauen- SpG Rodewisch
15 Uhr
RFC 1- SSV Markranstädt

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Ereignisreiche Wochen der G-Junioren

Schauen wir auf die Letzten drei Wochen zurück…
…Platz 1, Platz 2 und 6 , Platz 5.

Beginnen wir mit der Vorrunde des SpK-Cups in Treuen. Am Ende sicherten wir uns Platz 1 vor Reumtengrün, weil man den „Angstgegner“ und „ewigen Weggefährten“ durch ein 2-1 im direkten Vergleich besiegte. Endlich!

Das Zittern hätte gar nicht sein müssen, ja wenn der vermeidlich einfache Gegner Rodewisch uns nicht ein Unentschieden abgerungen hätte. Ungeschlagen und mit 10 von 12 möglichen Punkten Gruppenerster. Die Anstoßzeit von Sonntag 13:00 Uhr sollte überdacht werden, einige Jungs benötigen dann doch den nötigen Mittagschlaf- zumal früh die F-Jugend gespielt hat.

Schon 6 Tage später rollte die Lederkugel erneut. Kurz vor Knapp kam eine Einladung vom VFL Reumtengrün zu ihrem Hallenturnier ins E-Mail-Postfach geflattert. Klar:„Da sind mer dabei!" > Haken gesetzt und abgesendet. Aufgrund der Kurzfristigkeit bot uns der VFL dann an mit zwei Teams zu kommen. Sehr gerne, denn so konnten wirklich alle verfügbaren Kids spielen. Die Älteren waren Team 1, die Jüngeren Team 2.  Ebenso taten dies der VfB Auerbach und der Gastgeber. Jeder spielte gegen jeden und so wurde es zu einem echt schönen Hallenturnier. Für mich das schönste der bisherigen Saison; hatten wir doch alle vier Trainer und fast alle Kicker an Bord. Ebenso schön anzusehen waren die ganzen Eltern und Omas, welche hinter der Bande mitfieberten und jubelten. Richtig tolle Atmosphäre!
Das Duell gegeneinander war dann für einige Eltern an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten, denn für wen sollte man sich mehr freuen? Jeder freute sich mit jedem, ob Sieger Team 1 oder Verlierer Team 2, so einfach war das. Augenmerk galt Team Zwei: Franz und Eric standen das erste Mal auf Parkett und machten ihre Sache ordentlich. Noah, mit seinen 4 Lenzen, fehlte noch etwas die Orientierung, gab aber nie auf. Nik und Charly waren um den Spielaufbau bemüht. Kämpfer Max durfte in der Rasselbande nicht fehlen. Mit Karl im Tor waren wir komplett. Am Ende hieß es zwar Platz 6 dennoch gab es allen Grund zum Feiern. Karl wurde, und das zu Recht, als bester Keeper des Turniers ausgezeichnet. Was der kleine Mann alles rausgeholt hat war sagenhaft. Einen kleinen „Bester Torhüter Pokal“ durfte er stolz mit nach Hause nehmen.
Team 1 sollte bis auf Ihr letztes Spiel alle gewinnen. Im letzten Spiel traf man auf Reumtengrün 1 und die hatten aus der Vorwoche noch einiges wett zu machen. Gelang ihnen leider und die Platzierungen wurden diesmal getauscht. Dieses kleine Quäntchen Glück fehlt immer. Trotzdem super.

Es folgte die Endrunde um den SpK-Cup. Diesmal 9:00 in Plauen, Kurt Helbig Halle. Mit Schöneck/Oelsnitz , SpvGG Falkenstein und den alten bekannten Neumarkern durften wir die Turnschuhe kreuzen. Spiel 1 gg Schöneck/Oelsnitz bescherte uns einen 2:0 Sieg (Tore Toni Köhler/ Dominik Wagner ). Flott nach vorne getragene Spielzüge, ordentliche Torabschlüsse und sicheres Defensivverhalten waren die Grundlagen.
In Spiel 2 stand uns Neumark vor der Brust. Diesmal wurde, ohne Angst vor den 2 Köpfe größeren Damen, dagegen gehalten und bis kurz vor Schluss (30 sec.) sogar an der Sensation gebastelt. Lennox J. . gelang durch eine direkt verwandelte Ecke das 1 zu 0. Mateo hatte sehr gute Chancen zum Ausbau dieser, aber immer war ein Bein dazwischen oder der Ball verfehlte um Haaresbreite sein Ziel. Drei Freistöße nacheinander war dann einer zu viel. Der letzte Schuss fand dann doch sein Ziel, an der Anzeigetafel leuchtete  ein 1:1 auf. Was dieses Unentschieden wert sein würde oder auch nicht sollte sich im letzten Spiel zeigen. Anpfiff im Spiel gg Falkenstein und die legten los wie die Feuerwehr. Rums 1-0. Kurz geschüttelt und Mateo egalisierte den Rückstand. Falkenstein presste. Eine Ecke fand den passenden Abnehmer und es stand 2:1. Wir brauchten mindestens ein Unentschieden um Tabellenplatz 2 zu erreichen. 2 dicke Möglichkeiten ließen wir ungenutzt. Was dann kam regte bei allem Unverständnis auf. Der Schiedsrichter zeigte auf Abstoß, Falkenstein macht aber Ecke, diese wurde nicht zurückgepfiffen und der Ball lag hinter Tristan im Tor. Das Tor zählte und es stand 3:1. Warum so entschieden wurde, wurde mit der Aussage „der Linienrichter hätte es so angezeigt" vertuscht. Auf Nachfrage schüttelt dieser aber den Kopf und meinte:„Nein ich habe nix angezeigt“. Eine einzige Farce. Da wird einem richtig frech ins Gesicht gelogen. Dass dann bei mir der Puls explodierte ist verständlich; leid tun mir nur die Kinder. Platz zwei war futsch und man durfte ins Neunmeterschießen gegen den 3. der Gruppe A. Wie in einem Drehbuch durften wir uns und der Gegner vorkommen. Es war wieder einmal  **** Trommelwirbel*** der VfL Reumtengrün. Fünf Schützen auf jeder Seite.. Dominik trifft, Mateo trifft, Lennox J. verschießt, Lennox B. trifft. Beim VfL gelang nur einem Schützen ein Treffer - gleich der erste. Sonst war Tristan zur Stelle und parierte. Das kann er - darauf ist verlass! Jubel und Freude über Platz 5 für den RFC. Sieger und damit „Tripple Gewinner“: Wacker Plauen. Glückwunsch.
PS.: Für einige meiner Schützlinge sollte es mit mir als Trainer (in ihrer noch jungen Kariere) das letzte Hallenturnier werden. DANKE JUNGS!!!

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren