Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

E-Junioren siegen souverän in Lengenfeld

VFB Lengenfeld-Reichenbacher FC  1:8
Heute waren unsere Jungs und Mädels zu Gast beim VFB Lengenfeld. Eine Prognose vor dem Spiel abzugeben war hier eher wie ein Lotto Tipp, zu lang waren die vorangegangenen Duelle gegen eben jenen Gegner schon her.
So begann dann auch das Spiel, eher verhalten und auf Sicherheit bedacht. Die Passsicherheit schien erst einmal das A und O. Wollte man nicht wieder einem Rückstand wie im letzten Pokalspiel hinterher hetzen.


Hüben wie drüben gab es kleinere Chancen ohne den ganz großen Druck auf des Gegners Tor zu entfachen. In der 6. Minute fand Jamie jedoch, der Abtastphase sei genüge getan. Eine etwas unübersichtliche Situation im Strafraum der Lengenfelder nutzte er und setzte den zweiten Versuch des RFC in die Maschen. Das sollte erst einmal Sicherheit geben.
Das Spiel plätscherte nun so vor sich hin, ohne das sich ein Team einen Vorteil verschaffen konnte.
In der 8. Minute kamen die Lengenfelder gefährlich vor das Tor von Maja, fanden jedoch in Ihr, Ihren Meister.
Die Bälle wurden von Seiten der RFC-Kicker nicht einfach blind nach vorn geschlagen, sondern der besser postierte Nebenmann gesucht. Vom spielerischen war dies ganz klar eine Steigerung zum letzten Spiel.
In der 14. Minute bekam der RFC einen Freistoß an der Strafraumgrenze des Gegners zugesprochen, doch diesmal fehlte noch etwas Präzision. Der Ball von Till getreten strich knapp am Pfosten vorbei.
Ein Chancenplus für eine der Mannschaften war momentan noch nicht auszumachen. Doch die blau/gelben führten, dies war das einzige was zählte.
In der 20. Minute brachte Fynn seine Farben mit einem wahren Kunststoß in Front. Früh störte er seinen Gegenspieler, konnte das Streitobjekt für sich behaupten und setzte aus unmöglicher Position, auf Höhe der Eckfahne, zum Schuss an. Der Ball wurde immer länger und senkte sich schließlich ins lange Eck. 0: 2 Traumtor!!!
Kaum hatten die Lengenfelder den Anstoß ausgeführt, so waren die Reichenbacher schon wieder in Ballbesitz. Aus knapp 25 Metern zog Jamie unhaltbar für den Torhüter mit einem satten Schuss zum 0:3 ab. Zwischen den letzten beiden Toren lag nicht einmal eine halbe Minute. Mit viel Disziplin und Kampfeswille hatte sich die Mannschaft ein kleines Polster erarbeitet. So ging es dann  auch in die verdiente Pause, wo es hieß die Konzentration hoch zu halten.
Die zweite Hälfte begann und nun hieß es, das Schiff in ruhiges Fahrwasser zu bringen oder wie es in der Fußballer Sprache heißt, hinten wenn es ginge nichts mehr zulassen und vorn noch etwas für das Torekonto zu tun.
In der 27. Minute war es dann soweit und mit Theresia konnte sich ein weiterer Torschütze in der Liste verewigen. Man spielte abwartend und setzte gut Nadelstiche in des Gegners Hälfte, ohne diesem großartig viele Chancen einzuräumen.
Dem 1:4 für die Lengenfelder war demnach ein Abstimmungsproblem des RFC vorrausgegangen und so konnte Sie in der 35. Minute etwas Ergebnis Kosmetik betreiben. Dem guten Spiel des RFC tat dieses Gegentor jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil, gleich in der darauffolgenden Spielminute stellte Neo mit einer feinen Einzelaktion den alten Abstand wieder her. Ein, zwei Gegenspieler abgeschüttelt, kam er bis vor des Gegners Tor, setzte den Ball an den Innenpfosten, von wo aus er hinter die Linie sprang, 1:5.
Jetzt war Drops gelutscht, es wurde munter durch gewechselt und die Reise nach Lengenfeld hatte sich an dem heutigen Tag gelohnt.
In der 40. Minute ein weiterer Nadelstich. Til wurde schön freigespielt, nahm das Leder an und vollendete von der rechten Strafraumkante, 1:6. Jetzt schienen bei den Lengenfelder die Kräfte und Konzentration nachzulassen.
In einen zu kurz gespielten Rückpass auf den Lengenfelder Torwart spritzte Fynn dazwischen und netzte ein, 1:7 hieß es nun schon.
Eine Minute später fast der identische Ablauf wie beim 1:7, mit dem kleinen Unterschied, das Fynn den Ball über den Torwart 1:8 in die Maschen katapultierte.
In der 44. Minute gab es noch eine gute Gelegenheit für Henry sich auszuzeichnen, doch stand ihm das Glück heute nicht bei. Das Spiel wurde jetzt kontrolliert und sicher nach Hause gebracht.
Zwei Minuten vor Ultimo konnte sich Jeremy, der in der Halbzeit für Maja das Tor hütete auszeichnen. Er warf sich bravurös einem durchbrechenden Lengenfelder entgegen und verhinderte so ein zweites Tor der Gastgeber.

Alles in allem ein nie gefährdeter Sieg , wo man diszipliniert, mit Übersicht und mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit, früh den Grundstein für den Erfolg legte.

Mit dabei waren: Maja, Theresia(1), Henry, Jeremy, Vincenc, Til(1), Fynn(3), Neo(1), Jamie(2)

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren