Spielansetzungen

Samstag,14.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren
13 Uhr
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res.
15 Uhr
SV Conc. Plauen- RFC 2
Radebeuler BC 08- RFC 1

Sonntag, 15.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
B-Junioren- SpG Theuma

Dienstag,17.10.2017
17.30 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst.

 

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Keine Punkte gegen Görlitz

Unser RFC bleibt weiterhin ohne Heimdreier

Unser Reichenbacher FC tat sich am Sonntag gegen den NFV Gelb-Weiß Görlitz schwerer als von den Optimisten gedacht, somit ist man in der Landesliga noch sieglos.

 

Görlitz spielte die reifere Klinge

Spielerisch war der Vergleich der zwei am weitesten voneinander entfernten Vereine (231 Kilometer) eher wenig anspruchsvoll. Dabei hatten viele Reichenbacher anfänglich Hoffnung auf den ersten vollen Erfolg. Schon in der Anfangsviertelstunde hätte der RFC in Front ziehen können, als sich Einsiedel durch die Mitte tankte und den Ball am herauseilenden polnischen Keeper Bocok (acht Spieler aus dem Nachbarland standen in der Anfangsformation) in Richtung Tor schnippelte. Doch kurz vor der Linienüberquerung wurde der Ball durch die Gästeabwehr aus der Gefahrenzone geschlagen. Görlitz spielte aus einer sicheren Abwehr, ließ hinten nichts anbrennen. Mit dem ersten Standart (Ecke) zog unser Gast in Führung. Der letztjährige Torschützenkönig Torsten Marx schraubte sich am höchsten und köpfte aus Nahdistanz ins rechte obere Eck ein. Der RFC zeigte sich beeindruckt. War bemüht, Gefahr aber wurde keine erzeugt. Abspielfehler im Mittelfeld zerstörten den Spielfluss, halbhohe lange Bälle erweisen sich als untaugliches Mittel, um die Abwehr der Niederschlesier zu beeindrucken. Und wenn der Ball dann schon einmal scharf nach innen getreten wurde, war keiner als Verwerter zur Stelle.

Nach dem Pausentee sahen die Zuschauer das gleiche Bild. Zu engmaschig, im übertriebenen Klein-Klein trug der RFC seine Angriffe vor. Görlitz zeigte sich 90 Minuten abgeklärter und reifer. Als Marx das zweite Mal zuschlug, war die Partie gelaufen. Ein kleines Aufbäumen am Ende reichte aber nicht aus um den Gästedreier zu verhindern.

Somit geht es mit der kleinen Bürde (Heimsieg im nächsten Heimspiel) in die nächsten 90 Minuten.

Kellerduell ruft

Bereits am nächsten Sonntag tritt der Reichenbacher FC erneut zu Hause an, wenn der Heidenauer SV zum Kellerduell anreist. Dann empfängt der Drittletzte das momentane Schlusslicht.

Statistik RFC: Seyfarth - Joost (73. Seidel) , Lehnard, Albert, Franke - Gärtner, Persigehl (46. Papkalla), Meyer, Demmler - Einsiedel, Nötzel (67. Pechtl); Tore: Marx (23./65.); SR: Östreich (Schmölln); Zuschauer: 225.

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren