Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Hoher Heimsieg der E-Junioren

E-Junioren: Reichenbacher FC-Pfaffengrün I  9:0
Die Siegesserie der E-Junioren geht durch einen ungefährdeten 9:0 Sieg über die SG Pfaffengrün weiter.
Bei angenehmen spätsommerlichen Temperaturen zeigten die Jungs und Mädels auf dem Kunstrasenplatz am Wasserturm gleich von Beginn an, wer hier Herr im Hause ist.


Es waren noch keine vollen drei Minuten gespielt, da besaß Robin die erste gute Gelegenheit, doch sein Schuss war zu unplatziert und stellte den gegnerischen Keeper vor keine große Aufgabe.
Keine Minute, die blau/gelben wieder vor dem gegnerischen Tor, doch diesmal traf Fynn nur das Außennetz.
Der Ball lief flüssig und es wurde gut zugelaufen. Auf der anderen Seite wurde konsequent jede Angriffsbemühung der Pfaffengrüner im Keime erstickt.
Der große Zeiger hatte noch keine 5-mal seine Umlaufbahn vollendet, da schlugen die Kicker des RFC zum ersten Mal zu. Til bekam das Streitobjekt vor dem Strafraum zugespielt, fackelte nicht lange und zog ab. Der Ball bahnte sich unhaltbar seinen Weg unter dem Torwart mittig hindurch den Weg ins Tor(5. Min.). So konnte es weitergehen dachten sich auch die Anhänger, welche heute wieder zahlreich zugegen waren. Keine drei Minuten später, ähnliche Spielsituation wie beim 1:0. Fynn mit einem feinen Querpass wieder auf Til, mit dem Unterschied, dass er diesen Ball per Direktabnahme zum 2:0 flach ins rechte Eck bugsierte. 2:0 (8. Min.)
Und die Pfaffengrüner?! Sie fanden heute nicht so recht ein Mittel gegen diese vielbeinige Reichenbacher Mannschaft. Fast eine viertel Stunde war das Match jetzt nun alt und Jamie schickte sich an, den Pfaffengrüner Torwart zu prüfen. Flankiert von zwei Abwehrspielern, den Ball gut abschirmend kann er sich bis an das Tor heranarbeiten, jedoch kann der Pfaffengrüner Keeper mit Müh und Not zur Ecke klären.
Die 15. Spielminute war angebrochen, der Ball wurde flach in den Pfaffengrüner Strafraum gespielt und vermutlich ein Pfaffengrüner selbst, befördert im Gewühl den Ball in die eigenen Maschen – 3:0.
Derweil wurde auf Seiten des RFC munter durch gewechselt, es soll ja schließlich jeder Seite Einsatzzeit und Spielpraxis bekommen. Dies tat in keinster Weise dem guten Spiel des RFC einen Abbruch.
Genau eine Minute später wieder so ein gefährlicher Angriff der blau/gelben, schöne Spielverlagerung von links auf rechts, wo Vincenc den Ball nimmt und ins linke Eck ein netzt  - 4:0.(16. Min.)
Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Eckball für den RFC, Henry steht goldrichtig und drückt den Ball zum 5:0 in die Maschen. Jetzt konnten einem die Pfaffengrüner fast schon leidtun. (17. Min.)
Nach dem Motto, wer hat noch nicht wer will noch mal wurde das halbe Duzend vollgemacht. Ein Einwurf auf der rechten Seite wurde von Neo per Direktabnahme aus geschätzt  25 Metern über den Keeper hinweg ins Tor befördert – 6:0. (18. Min.)
Hin und wieder nahmen sich die RFC-Kicker kleinere Auszeiten, um etwas durchzupusten, jedoch blieben trotzdem gefährlich nach vorn und abgeklärt nach hinten hin. Maja durchlebte wahrlich einen geruhsamen Vormittag.
Kurz vor der Pause kamen dann die Pfaffengrüner doch einmal vor das RFC-Tor, hier konnte sich Maja jedoch mit einer starke Parade auszeichnen.
Im Gegenzug genau dasselbe, Henry wollte heute den Pfaffengrüner Torwart berühmt schießen. Gleich zweimal feuerte er das Leder auf den Gegnerischen Kasten, fand jedoch in dem gegnerischen  Keeper seinen Meister.
Mit einem komfortablen Polster von 6:0 ging es in die Pause.
Die zweite Hälfte ward angepfiffen und es wurde etwas Kraft gespart. Nicht mehr jedem Ball wurde hinterher gehetzt. Das nennt man in Fachkreisen kontrollierte Offensive.
So dauerte es auch bis zur 35. Minute, ehe die RFC-Anhänger erneut jubeln konnten. Nach guter Vorarbeit von Vincenc konnte sich Fynn erstmalig am heutigen Tage in die Torschützenliste eintragen. Sein Schuss fand unter dem Torwart hindurch den Ball ins Eckige – 7:0. Keine 3 Minuten später, erneut Fynn in Stürmermanier, setzte sich gut gegen zwei Gegenspieler durch und schob locker aus 2 Metern ein – 8:0. (38.Min.)
Die Jubelschreie lagen schon auf den Lippen, doch Jamie testete in der 39. Minute nur die Festigkeit des Pfostens – das war knapp.
Zehn Minuten vor Ultimo ausnahmsweise einmal ein Angriff der Paffengrüner. Alle Reichenbacher waren aufgerückt. Der Konter war in vollem Gange und ein Spieler der Pfaffengrüner lief mutterseelenallein auf das Tor von Maja zu. Doch wie immer war auch in dieser Situation auf Maja Verlass und sie parierte glänzend.
Es waren nun noch vier Minuten zu spielen, da wurde Henry im Strafraum der Pfaffengrüner regelwidrig von den Beinen geholt. Der Referee zögerte keine Sekunde und Pfiff Strafstoß.
Fynn trat zum Neunmeter an und wollte einen lupenreinen Hattrick für sich verbuchen, doch der Keeper parierte glänzend und lenkte den Ball zur Ecke. Doch kein Hattrick wird sich Fynn gedacht haben, als er auf dem Weg war, die Ecke herein zu schlagen. Der Ball wurde mit so viel Effet Richtung Tor geschlagen, dass dieser den Weg vom Eckpunkt direkt ins Tor fand. Dann eben so wird sich Fynn gedacht haben. Eben doch ein Hattrick. 9:0 (47.Min)
Fazit. Auch wenn die Pfaffengrüner am heutigen Tage nicht wirklich eine Herausforderung darstellten, war die gesamte Spielanlage und wie man sich die Tore/Torchancen erarbeitete gut anzusehen und macht Lust auf mehr.
Mit dabei waren: Maja, Simon, Henry(1), Robin, Vincenc(1), Til(2), Fynn(3), Neo(1), Jamie, 1 Eigentor

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren