Spielansetzungen

Samstag,14.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren
13 Uhr
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res.
15 Uhr
SV Conc. Plauen- RFC 2
Radebeuler BC 08- RFC 1

Sonntag, 15.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
B-Junioren- SpG Theuma

Dienstag,17.10.2017
17.30 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst.

 

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

E-Jugend überzeugt erneut

Reichenbacher FC-VFC Reichenbach 7:0

Mit dem bis dato besten Saisonspiel wurde ein direkter Kontrahent auf Abstand gehalten.
Zu Gast auf dem Kunstrasenplatz am Wasserturm war der bis zum heutigen Spiel noch verlustpunktfreie VFC Reichenbach.
Das im Training einstudierte solle umgesetzt werden, hörte man die zwei Trainer noch sagen, als die Jungs inklusive Maja aus der Kabine den Platz für die Erwärmung betraten.


Anfangs spielte sich das Geschehen in der neutralen Zone ab, keiner wollte einen Fehler machen und so tastete man sich erst einmal zwei, drei Minuten ab. Die erste nennenswerte Chance bescherte dem RFC einen Einstand nach Maß. Ein scharf herein getretener Eckball von Til flog an Freund und Feind vorbei und landete im Netz des Gegners.(3)
Der Anfang war gemacht. Jetzt hieß es, die Konzentration hochzuhalten und die Worte der Coaches zu beherzigen. Danach spielte sich das Geschehen weitestgehend in der Mitte des Spielfeldes ab. Die Defensive hüben wie drüben erstickte jeden Angriffsversuch gleich im Keime.
Es dauerte bis zur 10. Minute, ehe ein Team auch nur in die Nähe des Gegnerischen Tore vorstieß. Diesmal war dies der VFC. Doch Maja konnte diese Chance mit einer klasse Parade zunichtemachen.
Man merkte, das am heutigen Tage zwei Tabellennachbarn aufeinander trafen uns so waren Chancen anfangs rar gesät. Und so mussten die Zuschauer bis zur 17. Minute warten, bevor sich das Geschehen auf dem Platz einem weiteren Höhepunkt widmete. Nutznießer der Aktion war einmal mehr der ständig für Unruhe in der VFC Hintermannschaft stiftende Vincenc. Ein Pressschlag eines VFC Akteurs mit Fynn sprang ihm vor die Füße. Das Geschenk dankend annehmend lief er auf das Tor zu und schob lässig zum 2:0 für seine Farben ein. Drei Minuten später testete Jamie den VFC-Keeper mit einem Schuss, doch dieser konnte gerade noch einen höheren Rückstand seines Teams vermeiden. Doch schon eine Minute später musste dieser sich geschlagen geben. Ein präzise nach innen getretener Eckball wurde von Jamie eingenickt. (21.) Jetzt hatte man einen beruhigenden Vorsprung und musste nicht mehr. Ganz anders der VFC. Sie musste jetzt öffnen, wollte man heute noch etwas mitnehmen. Dies war auch der Halbzeitstand und die Pausenansprache von den beiden Trainern schien heute ruhiger auszufallen. Man führte zu Hause mit 3:0, hatte bis auf wenige Male den Gegner kaum zur Entfaltung kommen lassen und Maja durchlebte bis dahin einen nicht erwarteten ruhigen Vormittag.
Die Teams kamen aus der Halbzeitpause und unterschiedlicher hätten die Mimiken der Gesichtern kaum sein können. Auf der einen Seite, der noch Tabellenzweite, der RFC, der mit einem 3:0 Polster die zweite Spielhälfte startet. Auf der anderen Seite, der noch Tabellenzweite, der VFC-Reichenbach, welcher einem 0:3 Rückstand hinterher hinkte.
Der Gegner musste jetzt aufmachen, wollte er das Ergebnis für sich freundlicher gestalten. Das sollte dem Team um die Trainer Sven(er war nach seinem Grand-Slam Auftritt am Anfang der Woche noch stark in seinem Bewegungsapparat eingeschränkt) und Falk doch die nötigen Räume geben.
Vier Minuten war die zweite Halbzeit alt, da jubelten erneut die blau/gelben. (29.) Ein Schuss Jamie´s von der Strafraumgrenze, der von Robin vermeintlich noch abgefälscht wurde, fand den Weg in das Tor des VFC, 4:0. Auf Nachfragen bei Robin bezüglich des Torschützens, schüttelte dieser jedoch den Kopf und deutete auf Jamie. Keine Minute später erneuter Jubel unter den RFC-Anhängern. Vincenc brachte mit seinem zweiten Tor am heutigen Tage mit 5:0  auf die Siegerstraße (30.).
Drei Minuten später wieder der agile Vincenc, doch diesmal behielt der VFC-Keeper die Oberhand. Von nun an ging es nur noch in die eine Richtung. In der 34. Minute konnte nun auch endlich Robin in die Torschützenliste eintragen. Abgebrüht erzielte er das 6:0 (34.) und nun brauchte man nicht fragend schauen, ob er auch der Torschütze war.
Drei Minuten später machte sich Fynn daran, auch seinen Namen auf der heutigen Torschützenliste zu verewigen, doch sein strammer Schuss wurde von Jamie noch unhaltbar ins Tor abgefälscht 7:0. (37). Sei´s drum! Egal wer die Tore schießt, Hauptsache es macht überhaupt einer. Doch daran haperte es ja am heutigen Tag nicht.
In der 41. Minute mal wieder einer der wenigen Vorstöße des VFC. Einen Schuss auf die Tormitte konnte sie bravurös über die Latte lenken. Das Spiel plätscherte nun so vor sich hin. Der RFC war mit dem Ergebnis sehr zufrieden, kontrollierte das Geschehen und der VFC war am heutigen Tag zu begrenzt in seinen Mitteln, um auch nur annähernd den RFC in Bedrängnis zu bringen. Fünf Minuten vor Ende der Partie lief Neo ein Zuspiel des Gegners ab, ließ auf den Weg in des Gegners Strafraum gleich zwei Gegenspieler stehen, brachte den Ball quer zum Tor in den Strafraum, doch Henry konnte diesmal das Zuspiel nicht verwerten und verfehlte das Tor knapp.
Fazit: Ein durchaus beeindruckender Erfolg gegen einen direkten Kontrahenten um die ersten beiden Ränge um den Einzug in die Endrunde. Nicht nur das gewonnen wurde, sondern wie der Sieg zustande gekommen ist lässt einen optimistisch in die nächsten Spiele blicken. Mit dem bis dato besten Saisonspiel lässt man aufhorchen und meldet Anspruch an, auf einen der ersten beiden Plätze.

Mit dabei waren: Maja, Henry, Robin(1), Vincenc(2), Til(1), Fynn, Neo, Jamie(3)

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren