Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Kampfsieg der Frauen

Landesklasse Frauen: Reichenbacher FC- Chemnitzer Polizei SV 3:1 (1:0)

Nachdem man in der Vorwoche mit einem Sieg gegen Jößnitz die Tabellenführung zurückeroberte, hieß es nun zuhause gegen die punkt- und torgleiche Mannschaft des Chemnitzer Polizei SV nachzulegen.
Die erste Halbzeit war fest in der Hand der Gäste. Weder konnte man spielerische Akzente setzen, noch durch weit geschlagene Bälle die gut gestaffelten Reihen der Chemnitzerinnen überbrücken.
Die Gäste wirkten wacher und engagierter und dominierten das Spielgeschehen im Mittelfeld über weite Strecken der ersten Hälfte. Eine wirkliche Torgefahr blieb jedoch dank der clever agierenden Reichenbacher Verteidigung und Torfrau C. Döring aus.

In der 37. Spielminute war es Seyfferth, die gut stehend einen Fehlpass der Gästekeeperin abfing und aus spitzem Winkel nur knapp am langen Pfosten vorbeischob. Es schien, als hätte diese Aktion unsere Damen endlich munter gemacht. Man setzte den Gegner in der eigenen Hälfte stark unter Druck, wodurch sich nun endlich gute Konterchancen boten. Einem schnell in die Tiefe gespielten Pass auf N. Döring in der 43. Minute folgte ein präziser Heber in die Mitte auf die einlaufende Bahmüller, die gegen den Lauf der herauseilenden Keeperin unhaltbar einnetzte. Mit dieser wichtigen Führung ging es in die Pause.
Die Halbzeitansprache schien bei Reichenbach gefruchtet zu haben. Und so begann die zweite Hälfte gleich mit der Vorentscheidung In Minute 46 nahm Tysar ihrer Gegenspielerin am eigenen Strafraum den Ball ab, überwand im Vollsprint das gesamte Mittelfeld und legte im gegnerischen Strafraum quer auf Lauer, die jedoch durch ihre Gegenspielerin zu Fall gebracht wurde. Der Ball lief durch zu Döring, die das Spielgerät aus Nahdistanz ins kurze Eck schob – 2:0. Chemnitz wirkte durch das schnelle Gegentor verunsichert und Reichenbach legte den Schalter um. Nun gab es Chancen im Minutentakt. Zwar wurde ein Treffer von Hofmann aufgrund einer knappen Abseitsstellung aberkannt und Seyfferth drückte per Kopf eine Lauer-Hereingabe nur wenige Millimeter am Pfosten vorbei, doch wenig später konnte Reichenbach erneut jubeln. In der 53. Spielminute setzte sich Hofmann über links durch und legte scharf in die Mitte ab, wo Gästetorfrau Reh den ersten Schuss von Lauer noch parierte, die Stürmerin aber nachsetzte und den Ball mit absolutem Willen über die Linie drückte.
Die Gastgeberinnen wägten sich in Sicherheit und wurden unachtsam. So dauerte es nicht lang, bis die Chemnitzerinnen ins Spiel zurückfanden und die Schlagzahl wieder erhöhten. Denner, Funke, Klöppner und Beisinger behielten einen kühlen Kopf, warfen sich ein ums andere Mal dazwischen und verhinderten somit lange Zeit einen möglichen Anschlusstreffer der Gäste. In Minute 79 trat Eckelmann eine Flanke auf die freistehende Brosing, die den Ball schließlich doch unter die Latte nagelte. In der Schlussphase ließ Reichenbach jedoch nichts mehr anbrennen und verwaltete die 3:1 Führung bis zum Schlusspfiff.

Nächste Woche heißt es dann im dritten Spitzenspiel in Folge gegen den DFC Westsachsen Zwickau wieder alles zu geben, um die hart erkämpfte Tabellenführung zu verteidigen.

Aufstellung: Claudia Döring, Stefanie Klöppner, Lisa-Sophie Beisinger, Mandy Tysar, Christina Funke, Melanie Denner, Cindy Hofmann, Jerusha Bahmüller, Nicole Döring, Denise Seyfferth, Anne Lauer, Marie-Luise Degner, Madlen Saager, Susanne Seidler.

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren