Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Vorschau gegen Eilenburg

Vorschau: RFC gegen FC Eilenburg

Seit über fünf Spielen hat der Reichenbacher FC schon nicht mehr in der Landesliga getroffen. Nach der 0:4-Klatsche beim Spitzenreiter Chemie Leipzig hat er seinen vorletzten Platz weiter zementiert. Und die Verantwortlichen suchen nach nur einem Pünktchen im Oktober bisher vergeblich den Ausweg.

 

Schönrederei ist nach dem recht verheißungsvollen Saisonauftakt nicht mehr gefragt. „Unsere Lage hat sich weiter verschlechtert. In den letzten Wochen kamen wir nicht an das Niveau in der Spielklasse heran. Wir spielen einfach zu brav.“, sagt der Sportliche Leiter Steffen Hartkopf. Zwar war Reichenbach bei den Chemikern von vornherein der krasse Außenseiter, aber die frühe Entscheidung ärgerte nicht nur Hartkopf. „In der Anfangsphase saßen die Jungs offenbar noch im Bus. Chemie konnte sich nach Herzenslust in unserer Hälfte austoben und schoss sich schnell zum Sieg. Beißen, Kratzen und Spucken – die Tugenden die man im Kampf um den Klassenerhalt braucht, haben gefehlt.“ Zumindest die Zahlen versprechen morgen im Heimspiel gegen den FC Eilenburg einen „normaleren“ Beginn. Denn getroffen haben die Gäste aus Nordsachsen in der ersten Viertelstunde noch nicht, die in ihren letzten beiden Auswärtsbegegnungen (0:4 Riesa, 1:2 Pirna-Copitz) leer ausgingen. Nach seinem Fehlstart (nur ein Punkt aus den ersten beiden Begegnungen und dem peinlichen Pokal-Aus beim VfB Zwenkau) vermeldete der FC bereits einen Trainerwechsel. Die Arbeit mit der einstigen Cottbuser Torwartlegende Tomislav Piplica wurde beendet. Für ihn übernahm Nico Knaubel (35 Jahre) das Kommando. Der „neue Besen“, selbst in Eilenburg zwischen 2002 und 2007 kickend, kehrte bei seinem Debüt gut. Mit einem Zwischenspurt von vier Siegen setzte sich der FC in der oberen Hälfte fest, der zu Hause noch keine Niederlage bezog. Nach dem FSV Zwickau II stellt der morgige RFC-Kontrahent den zweitjüngsten Kader (23,5 Jahre). Als Volltreffer erwies sich bisher der vom Oberligisten gekommene Moritz Zeiße (21 Jahre), der erfolgreich in die Fußstapfen des zu Chemie Leipzig gewechselten Torjägers Tommy Kind trat. Mit neun Treffern schoss er mehr als die Hälfte aller Tore seiner Elf (insgesamt siebzehn). Ein Vollstrecker sucht man derzeit beim RFC händeringend. Sollte die Torflaute nicht bald beendet werden, ist der Gang zurück in die Landesklasse ganz schwer nur noch zu stoppen. „Wir brauchen jetzt schon eine kleine Serie, um das Mittelfeld nicht aus den Augen zu verlieren.“, nimmt Hartkopf die Mannschaft trotz der Schwere der kommenden Aufgaben in die Pflicht. Personell stehen am Sonntag noch Fragezeichen hinter den Einsätzen von Christian Seidel (Fußverletzung) und Manuel Albert (Rückenprobleme). Dafür kehrt Mirko Particke zurück. Martin Einsiedel laboriert noch an einer Zerrung und Stephan Joost an Ischias. Spielleiter ist Peter Schroth aus Dresden.

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren