Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Unentschieden in Freiberg

 BSC Freiberg gegen Reichenbacher FC 2:2 (1:1)

In Führung gegangen, dann hinten gelegen und am Ende remisiert – in seinem letzten Auswärtsspiel des Kalenderjahres in der Landesliga fuhr der Reichenbacher FC beim BSC Freiberg Achterbahn. Unterm Strich stand der anvisierte Punkt zu Buche und das vierte Spiel in Folge ohne Niederlage. Zum Sechsten Mal hat die Elf von Stefan Persigehl schon ein Unentschieden erzielt, die damit ihre Anwartschaft auf die Remiskrone geltend macht. „Ziel erreicht, es war aber durchaus mehr drin“, sah der Sportliche Leiter Steffen Hartkopf die neunzig Minuten beim einstigen Bezirksliga-Dauerrivalen, gegen welchen die Vogtländer im Frühjahr 2011 das letzte Mal Meisterschaftsspiele bestritt. Co-Trainer Carlo Kästner bemängelte in seinem Resümee die schlechte Chancenverwertung und die Gegentreffer, die beide nach Standards fielen: „Zwei Punkte ließen wir liegen. Beide Teams hatten auf dem schneebedeckten Kunstrasen einen schweren Stand. Wir besaßen dabei aber ein Chancenplus. Dieses hätte einen Dreier gerechtfertigt.“

Nach einer kurzen Abtastphase bzw. der Suche nach dem richtigen „Tretverhalten“ auf dem Schnee war der RFC optisch besser und hätte durch Markus Pechtl in Führung gehen können. Doch entschärfte der BSC-Keeper seinen Schrägschuss aus dem langen Eck. Als wenig später Ricardo Persigehl von einem Freiberger im Sechzehner das Standbein weggezogen wurde, entschied der Referee sofort auf Elfmeter. Von dort nahm Robert Nötzel Anlauf, scheiterte an Heydel. Dessen Parade fiel ihm aber zurück auf den Fuß. Der zweite Versuch saß. Glück gehabt ! Doch Fortuna gesellte sich auch auf die Seite des BSC`s. Bei einem Gewaltschuss Alberts fehlten die Zentimeter und als Particke zentral Maß nahm, war wieder die Freiberger Nummer 1 zur Stelle. Wie aus dem Nichts glichen die Hausherren aus. Vorausgegangen war ein Freistoß aus dem Mittelfeld. Den verlängerte ein BSCer mit dem Kopf. Als ein Reichenbacher Abwehrspieler die aufspringende Kugel nicht klären konnte, war der neben ihn postierte Müller in Höhe der Strafraungrenze zur Stelle und ließ Seyfarth keine Chance. Danach pfiff der Schieri zum Pausentee. Mit Wiederbeginn waren die Spielanteile verteilt. Zwingendes nach vorn fehlte zunächst bei beiden, ehe erneut ein ruhender Ball in Form eines Freistoßes die Bergstädter jubeln ließ. Aus zwanzig Metern verwandelte Gommlich direkt. Der Ball wurde dabei von der auseinandergehenden Abwehrmauer noch abgefälscht. Fortan drängte der RFC aber mit Vehemenz auf den Ausgleich. Die beste Gelegenheit hatte Markus Pechtl auf den Fuß, dessen Fallrückzieher aber um die berühmten Zentimeter vorbeizischte. Selbiger bereitete mit einem Freistoß das 2:2 vor. Im Gewühl war Ricardo Persigehl zur Stelle, der vor Heydel erfolgreich abzog. Der Trainersohn hätte sogar der Matchwinner werden können, als er in der 87.Minute aus bester Schussposition scheiterte. Demgegenüber bereitete der BSC in der Schlussphase der RFC-Defensive keine großen Probleme. Mit zwei Heimbegegnungen (Pirna-Copitz und Grimma) schließen die Reichenbacher in den kommenden beiden Wochen die Herbstrunde ab. „Die Ungeschlagenenserie soll mit in die Winterpause genommen werden. Aber einen Sieg wollen und müssen wir dabei noch eintüten“, umreißt Carlo Kästner das Ziel.

Statistik

Torfolge: 0:1 Nötzel (23.), 1:1 Müller (44.), 2:1 Gommlich (67.), 2:2 Persigehl (73.) ; SR: Gundler (Chemnitz) – Zuschauer: 51

BSC: Heydel, Uhlig, Richter, Otto, Mehner, Sensfuß (61. Schäfer), Römmler, Fischer, Erler (V), Gommlich, Müller(V)(88. Krause)

RFC: Seyfarth, Seidel, Meyer, Persigehl, Particke, Nötzel (79. Süß), Gärtner (69. Lehnard), Pechtl, Demmler, Franke, Albert

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren