Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Vorschau gegen Freiberg

Nur der dritte Saisonsieg lässt weiter hoffen

Vorschau RFC gegen BSC Freiberg

Mit der Remiskrone auf dem Kopf und der Roten Laterne in der Hand droht dem Reichenbacher FC die Landesliga postwendend wieder zu verlassen. Noch ist dieses Negativszenario nicht in Stein gemeiselt und die Möglichkeit vorhanden, die Klasse zu halten. Zwar nicht aus eigener Kraft, aber keinesfalls unmöglich. Was der RFC aber braucht, dass sind endlich Siege. Auf einen solchen warteten die Fans im Frühjahr noch vergebens. In der Abstiegslotterie hält er die im Moment schlechtesten Karten in der Hand. Ein Punkt Rückstand weist das Team auf Taucha auf, fünf sind es auf die Freiberger. Bei eventueller Punktgleichheit wäre der RFC aufgrund seines besseren Torverhältnisses am Ende zumindest im Vorteil. Einer wird ins Gras beißen müssen, nachdem es Anfang der Woche endlich Klarheit gibt: Gelb-Weiß Görlitz macht nun doch in der Liga weiter. Weil sich aber der FSV Zwickau II zurückzieht und nur drei Landesklassisten ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen, hat sich die Zahl der Landesligaabsteiger von drei auf eins reduziert. „Das ist schon wie ein kleiner Lottogewinn für alle Sorgenkinder. Wer von denen diese Chance nicht nutzt und Letzter wird, hat es letztlich auch nicht verdient, drinzubleiben. Wir sind dadurch immer noch im Geschäft – trotz unserer Sieglosigkeit. “, umschreibt Trainer Steffen Hartkopf die Lage, macht aber kein Hehl an der Absicht, am Sonnabend am Wasserturm (Anstoß 15 Uhr) endlich den Knoten platzen zu lassen: „Wir müssen alles rein hauen, auf den Rasen als auf den Rängen. Es geht schließlich um die Landesligaexistenz in Reichenbach. Ein Sieg muss her ! Ohne Wenn und Aber. Nur mit einem Dreier bleiben wir dann auch noch in einer Woche zum Saisonfinale im Rennen.“

Dass er sein Team offensiver als in den letzten Wochen orientieren wird, steht dabei außer Frage. Schließlich liegt der Druck ausnahmslos beim Gastgeber. Freiberg wäre mit einem Remis endgültig gerettet. Die Ausgangslage wird die Spielweise prägen. Der Sieglosigkeit des RFC steht die Auswärtsschwäche der Bergstädter gegenüber, die im Frühjahr von allen Reisen als Verlierer zurück kamen und mit 70 Gegentreffern die meisten des 16er Feldes kassierten. Dass Sorgenkinder oftmals über sich hinauswachsen, bewies der BSC in der Vorwoche. In Stehaufmännchen-Manier glich er zu Hause dreimal gegen den VfL Hohenstein-Ernstthal einen Rückstand aus, ehe in der 88.Minute sogar das Siegtor glückte. Die Hoffnung in Freiberg ist deshalb groß, auch im kommenden Jahr in der höchsten Klasse des Freistaates präsent zu sein. Unabhängig von der baldigen Ligazugehörigkeit geht der BSC dann ebenfalls mit einem neuen Trainer ins Rennen. Für Steve Dieske wird der früher im Nachwuchs von Dynamo Dresden tätige Kay Mattheß das Ruder übernehmen. Die Freiberger gehörten noch vor der Landesklassenreform (2011) zu den Punktspielstammgegnern der Reichenbacher, ehe sie dann der „Mitte“ zugeordnet wurden. Das letzte Gastspiel am 29.5.11 sah den BSC am Wasserturm knapp mit 2:1 vorn. In den neunzehn Punktspielen gegeneinander seit der Jahrtausendwende siegte Reichenbach nur viermal. Keinen Gewinner gab es im Hinspiel auf den dortigen schneebedeckten Kunstrasen. 2:2 trennten sich beide – ein solches Resultat würde die Freiberger wohl sofort unterschreiben. Personell geht der RFC-Coach mit einigen Sorgenfalten ins Rennen. Gegenüber der Vorwoche fehlen Lehnard (krank) und Gärtner (arbeitsbedingt). Dafür kehrt aber Persigehl zurück. Seine Offensivgestalterqualitäten sind in seinem letzten Heimspiel im RFC-Dress (er wechselt nach Oelsnitz) besonders gefragt. Leiter der Partie ist Lukas Taugerbeck aus Dobritz (SR-Gruppe Leipzig).

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren