Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Niederlage in Grimma

FC Grimma gegen Reichenbacher FC 3:0 (0:0)
Tore:1:0 Jackisch (57.), 2:0 Engler (85.), 3:0 Wiegner (87.); SR: Flechtner (Leipzig); Zuschauer:100

Grimma: Evers, Engler, Jentzsch, Maruhn (V)(78. Radig), Tröger, Brand, Jackisch, Schabram (76. Kurzbach), Schwarz, Wagner, Wiegner (89.Gkouvas)
RFC: Hettwer – Seidel, Albert, Particke (V), Pechtl (79. Schwandner)– Dressel, Meyer, Petrovecs (85. Dathe), Nötzel, Papkalla – Süß (48. Petzoldt)

Der Reichenbacher FC ist im „Grimmaer Glutoffen“ bei 32 Grad im Schatten leer ausgegangen. Mit 0:3 zog das Team von Ronald Färber am Ende deutlich den Kürzeren und wartete damit auch im zweiten Meisterschaftsspiel auf einen Treffer.

 

So klar, wie das Resultat es vermuten lässt, war die Angelegenheit gegen den Vorjahrsdritten aber nicht. Der RFC begann sehr konzentriert und attackierte die Grimmaer bereits früh. So tat sich der Gastgeber schwer, ein gefährliches Offensivspiel aufzubauen. Die Vogtländer agierten mutig nach vorn und inszenierten mit schnellem Direktspiel für einige Verwirrung im gegnerischen Deckungsverbund. Der war zweimal nicht im Bilde, doch der Erfolg blieb aus. So in der 17.Minute, als Dressel die Kugel Süß in den Lauf legte, dieser im Alleingang aber aus zwanzig Metern am Fuß des Tormanns scheiterte. Noch dicker war seine Gelegenheit dann in der 26.Minute. Nach Doppelpaß mit Meyer nahm er in Höhe des Elfmeterpunktes das Streitobjekt direkt, welches aber von einem Grimmaer Abwehrfuß gerade noch abgeblockt wurde. Die Kugel zischte um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei. Erst gegen Ende des Abschnittes gewann Grimma Oberwasser und wurde druckvoller. In dieser Phase hätte der RFC aber erneut in Führung gehen können, als Meyer über die linke Außenbahn startete, nach innen zog aber den Ball am langen Eck vorbeisetzte. Sein erstes „Brett“ besaßen die Hausherren erst in der 42.Minute. Im Zentrum verlängerte Wiegner eine Eingabe mit der Hacke, die um Zentimeter ihr Ziel verfehlte. Eine Minute später wurde Jentsch im Sechszeehner freigespielt, brachte Albert aber bei seinem Schrägschuß noch die Fußspitze heran. Die Hoffnungen auf den anvisierten Punkt bekamen aber kurz nach Wiederbeginn ihren ersten Dämpfer. Über links tankte sich Wiegner bis zur Grundlinie durchund passte scharf nach innen, wo Jackisch zur Stelle war. Beide Grimmaer ließen in der Folge auf den Flügeln Reichenbachs Außenverteidigung mehrmals alt aussehen. Mit der Führung im Rücken wurde der FC drückender und gewann merklich Oberwasser. Jentzsch (56./Kopf – 68.) und Jackisch (60.) verpassten das Spiel in klare Bahnen zu lenken. Reichenbach stemmte sich gegen die Niederlage, nach vorn konnte aber nicht der entscheidende Pass geschlagen werden bzw. ließ der FC-Abwehr in den Zweikämpfen nichts anbrennen. So richtig gefährlich wurde es bis in die Schlussviertelstunde hinein vor dem Tor der Grimmaer nicht mehr. Dann aber hatte Petrovecs das 1:1 auf den Fuß. Der setzte vor dem Strafraum gegen einen Abwehrspieler erfolgreich nach, schnappte sich die Kugel, zielte aber im Alleingang aber zu ungenau. In der 79.Minute schraubte sich Meyer bei einem Konter und herrlicher Flanke von Dressel hoch, doch bog sich dessen Kopfball über das Tor. Wenig später machte Grimma alles klar. Tröger bedient von links Engler, der die Kugel direkt in Höhe des Elfmeterpunktes in die Maschen setzte. Es kam noch schlimmer. Der schnelle Wiegner degradierte gleich zwei RFCer zu Statisten und schob ins lange Eck ein. Sogar das 4:0 war drin, doch Hettwer kaufte in der allerletzten Minute den vor ihm frei auftauchende Schwarz den Schneid ab. Die Reichenbacher wurden gegen Ende etwas unter Wert geschlagen, fanden aber im zweiten Durchgang auch nicht mehr den Zugriff, um gegen einen sich im Spiel steigernden FC zu punkten. Personalie: Sommerneuzugang Raphael Börner ist nach zwei Pflichtspieleinsätzen bereits wieder weg. NOFV-Oberligist Wismut Gera verpflichtete ihn gegen Ende der Woche als Vertragsspieler.

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren