Spielansetzungen

Sonntag,11.6.2017
15 Uhr
RFC 1- FC 1910 Lößnitz





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
18.05. Hans Seidel (10)
19.05. Liam-Fynn Knaf (7)
20.05. Charly Meyner (8)
21.05. Jens Müller, Noah Rößler (7)
22.05. Pierre Kirchner
24.05. Alexander Schmidt (20)
27.05. David Häußer
29.05. David Müller, Justin Lukasch (17)
30.05. Marcus Pechtl, Melanie Denner

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 31.05.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Vorschau auf das Spiel gegen Görlitz

Vorschau: Landesliga 3.Spieltag - Reichenbacher FC gegen NFV Gelb-Weiß Görlitz

Die Euphorie rund um das Sachsenpokalspiel gegen den FSV Zwickau gehört der Vergangenheit an.

Seit dem Dienstagtraining bereitet sich der Reichenbacher FC auf das Heimspiel in der Landesliga gegen den NFV Gelb-Weiß Görlitz (Anstoß am Sonntag 15 Uhr) vor. Dann soll endlich das erste Punktspieltor der Sasion her, nachdem dieses Vorhaben gegen Zwenkau (0:0) als auch in Grimma (0:3) noch verwehrt blieb. Dabei waren in beiden Spielen Möglichkeiten durchaus vorhanden. Gegen die kommenden Gäste aus Niederschlesien hat der RFC überhaupt noch nicht getroffen. Vor genau zwölf Monaten gewann der NFV 2:0 am Wasserturm und später auch im Rückspiel 1:0. Mit Rang zehn verbuchte er 2015/16 seine schlechteste Platzierung in den letzten acht Jahren. Seit 2001 gehören die Görlitzer ununterbrochen der Liga an - so lange wie kein anderer ! Desto überraschender war die Ankündigung des Vereins im Spätfrühling, die Mannschaft zurückzuziehen. Das sorgte nicht nur in Görlitz für Diskussionen. Die Wogen der Aufregung haben sich aber längst wieder geglättet, als nach reichlicher Überlegung im Vorstand die ursprüngliche Absicht über Bord geworfen wurde. In seinem bereits neunten Jahr als Trainer ging Fred Wonneberger (damit dienstältester Coach) mit nur leicht veränderten Aufgebot die neue Serie an. Alle Stützen konnten gehalten werden. Voran Sturm-Alleinunterhalter Torsten Marx, der sich gemeinsam mit Tommy Kind (Chemie Leipzig) die Torschützenkrone holte (25 Treffer), die er bereits ein Jahr zuvor gewann. Offiziell gibt Gelb-Weiß nur den Klassenerhalt als Ziel aus. Ob Tiefstapelei oder nicht, dass wird sich zeigen. Dass für den Reichenbacher FC die kommende Partie richtungsweisenden Charakter besitzt, ist nicht von der Hand zu weisen. Geht er gegen die Gelb-Weißen auch zum dritten Mal leer aus, steht man gleich wieder ganz hinten drin. „Wir müssen noch mehr Konsequenz, Zielstrebigkeit sowie Siegeswillen entwickeln und die Tore erzwingen.“, fordert Trainer Ronald Färber deshalb. Was nimmt seine Truppe aus dem Pokalspiel in die Meisterschaft wohl mit ? „Mannschaftlich haben wir voll funktioniert. Darauf lässt sich weiter aufbauen. Klar ist dass wir gegen Görlitz mehr Offensivaktionen setzen müssen. Aber schließlich spielt man auch nicht jeden Tag gegen einen Drittligisten. Für die Komplimente für eine bärenstarke kämpferische Vorstellung können wir uns zwar nichts kaufen, doch die sollten uns trotzdem Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben. Es liegt an uns, den Bock umzustossen und Tore zu machen.“ Färber erwartet starke Görlitzer, die bei ihrer längsten Auswärtstour der Saison erneut mit Zählbaren die Heimreise antreten wollen. Ihre hohe Auftaktpleite in Gauchau (2:5) bügelten sie daheim im Derby gegen Neuling Niesky (3:1)gleich wieder aus. Personell haben die Reichenbacher erneut Ausfälle zu verzeichnen. Hinter dem Einsatz der zuletzt fehlenden Steffen Vogel (Muskelverhärtung) und Dustin Franke (Achillessehne entzündet) steht ein dickes Fragezeichen. Dafür ist wieder mit Marcel Dressel zu rechnen. Nicht im Kader steht Randy Petzold (Urlaub). Fehlen wird in den nächsten Wochen Abwehrmann Christian Seidel. Der 25jährige, der in der letzten Spielserie neben Marcus Pecht in jedem Punktspiel auf den Rasen stand, schied im Pokal zur Halbzeit mit einer Knieverletzung aus. Ob wie befürchtet der Meniskus gerissen ist, wird das MRT in den nächsten Tagen ergeben. Leiter des zweiten Heimpunktspiel der Reichenbacher ist der Zschopauer Marcel Böhmer.

Spielergebnisse

Samstag,27.5.2017
Turnier der G-Junioren Platz 1
SG Neustadt- C-Junioren  3:3
FSV Bau Weischlitz Res.- RFC Res.2:4
FSV Bau Weischlitz- RFC 2  2:1

Sonntag,28.5.2017
B-Junioren- SG Jößnitz 4:0
Turnier der G2-Junioren Platz 5
RFC 1- VfL Hohenstein-E. 0:3

Sponsoren