Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Erste mit souveränem Heimspiel

Reichenbach nagelt den Vorjahresfünften an die Wand

Mit einem 2:0-Paukenschlag meldete sich gestern der Reichenbacher FC gegen die Kickers Markkleeberg zu Wort.

Zunächst aber litten die 170 Zuschauer und vor allem die RFC-Funktionäre. Denn es war mal wieder wie verhext: Schon in der Auftaktviertelstunde rollten fünf heiße Angriffe in den Gäste-Strafraum. Hinzu kamen 5:0-Ecken. Nur heraus kam für den Gastgeber außer ganz viel Beifall gar nichts. Nach dem Rückzug des NFV Görlitz (3:0-Sieg) gingen die Neuberinstädter wegen der Tabellenkorrektur mit 0:7 Toren und nur einem Punktgewinn in diese Begegnung. Offenkundig wollten die Platzbesitzer der ganzen Welt zeigen, dass sie allemal ins sächsische Spielklassen-Oberhaus gehören. Und so konnte Gäste-Trainer Heiko Brestrich schreien wie er wollte, seine Kickers wurden vom Reichenbach-Express förmlich überrollt.

Kevin-Pal Petrovics (19.), Paolo Süß (33.) und André Meyer (37.) – Letzterer vergab aus fünf Metern – erarbeiteten sich die nächsten Großchancen. Langsam musste man bereits Mitleid haben mit den Reichenbacher Spaßfußballern. Doch in der Nachspielzeit von Halbzeit eins kam Mirko Particke mit voller Wucht aus der Tiefe des Raumes: „Wir haben immer den freien Mann gesucht und so manchmal das Überraschungsmoment verpasst. Ich hatte mir deshalb vorgenommen, einfach mal draufzuhalten“, freute sich der Torschütze über seinen Volltreffer aus 22 Metern, der über die Lattenunterkante das ganze Markkleeberger Gebälk zum Zittern brachte: 1:0 (45.+1).
Nach 9:2 Chancen, 6:1 Ecken und der knappen Führung im Rücken gewann der RFC im zweiten Abschnitt so richtig an Sicherheit. Vom Vorjahresfünften sah man nichts mehr. Paolo Süß (53.), André Meyer (58.) und Manuel Albert (58.) fehlte aber das berühmten Quäntchen. Das hatte dann Sebastian Papkalla, der vom Markkleeberger Duy Anh Do im Strafraum am Knie getroffen wurde, wo in jenem Moment keine Torgefahr bestand. Den fälligen Strafstoß versenkte Maik Strobel im linken Eck, wobei der überragende Kickers-Schlussmann Florian Zita auch in diesem Augenblick noch seine flinken Hände an den Ball bekam. Aber vergeblich: 2:0 (63.).
Der Schlussakkord geriet sogar ein wenig zum Schaulaufen. Bei herrlichem Sonntagswetter blitzte im Markkleeberger Strafraum ein Chancengewitter auf, das eigentlich hätte ganz viel Schaden anrichten müssen. André Meyer (73./74.), Marcus Pechtl (73./79.), Randy Petzoldt (74.) und David Landmesser (79.) kamen zu Großchancen. RFC-Kapitän Steffen Vogel konnte zu dem Zeitpunkt wegen muskulärer Probleme bereits geschont werden: „Dass wir hier so überlegen sind, hätte ich nie für möglich gehalten.“ RFC-Trainer Ronald Färber war vom Auftritt seiner erstatzgeschwächten Mannschaft „wirklich sehr angetan. Das war heute richtig stark. Der Gegner ist mit dem 2:0 wirklich gut bedient.“

Reichenbacher FC: Bößneck – Pechtl, Vogel (65. Dathe), Demmler, Albert/V - Strobel, Particke – Petrovics, Papkalla (65. Petzoldt), Meyer – Süß (55. Landmesser)
Schiedsrichter: Kay Windisch (Dresden)
Torfolge: 1:0 Particke (45.+1), 2:0 Strobel (64./Foulstrafstoß)
Zuschauer: 170 (kare)

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren