Spielansetzungen

Samstag,19.8.2017
9 Uhr
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen
F1-Junioren- FSV Treuen
10 Uhr
SpG Wernesgrün- E1-Junioren
D- Junioren- SpG Schreiersgrün
11.15 Uhr Freundsch-sp.
FSV Treuen- B-Junioren
15 Uhr
VfB Zwenkau 02- RFC 1
15 Uhr Kreispokal
RFC 2- SpVgg Neumark

Sonntag,20.8.2017
10 Uhr in Falkenstein
Turnier der G-Junioren
14 Uhr
Frauen- SpG FC Crimmitschau

 





Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
02.08. Maximilian Winter (10)
03.08. Tony-Robert Gube (10), Joachim Lasch
09.08. Andy Bruchmann
13.08. Karin Gruner
15.08. Silas Grimm (8)
16.08. Said Al Kelani (6), Mandy Martenka
22.08. Jan Leißner, Gunter Schubert
23.08. Mike Herold
25.08. Tobias R.v. Sporschill (18)
26.08. Fynn Ullmann (7)
28.08. Lyonel Lemke (17), Heiko Berger
29.08. Paul Mürz (15), Frank Stelter (60)

Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 30.8.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Vorschau gegen Kamenz

Beendet der RFC ausgerechnet beim Vorjahrs-Vize seine Ladehemmungen in der Fremde ?

Vorschau: Einheit Kamenz gegen Reichenbacher FC

Mit dem zweiten Saisonsieg hat es zwar nicht geklappt. Doch mit dem 0:0 gegen Rapid Chemnitz konnte der Reichenbacher FC am vergangenen Sonntag trotzdem gut leben. Damit bleibt er „Serientäter Nummer eins“ in der Landesliga. Denn gleich zwei Sachen haben bei den Schützlingen von Ronald Färber weiter Bestand. Zu Hause hat es in drei Spielen (ein weiteres wurde wegen den Rückzug der Görlitzer annulliert) noch keiner geschafft, Keeper Bößneck zu überwinden, während die Ladehemmungen in der Fremde weiter die Null auf der linken Seite des Torverhältnisses stehen lässt. Kuriose Zahlen , die in der Landesklasse nur der RFC schreibt ! Dass es auswärts bisher nur gegen die Hochkaräter ging, ist bei der Ursachenforschung sicherlich nicht von der Hand zu weisen. Denn Grimma, Eilenburg und Pirna-Copitz gehören zu jenen Vereinen, denen man Staffelsiegerambitionen nachsagt. Allerdings hatte der RFC in diesen Spielen durchaus Möglichkeiten zum Torerfolg. „Da zeigte sich in der gegnerischen Box noch die fehlende Cleverness.“, meint Trainer Ronald Färber, dessen bisher eingesetzte Stoßstürmer David Landmesser (25), Paolo Süß (20) ,Fabian Papkalla (21) und Lukas Dathe (21) zu den Jungspunden im Team zählen. „Da ist Geduld gefragt. Doch ich denke, dass wir auf einen guten Weg sind und die Jungs sich gut entwickeln. Ich hoffe, dass jetzt bald der Knoten in der Fremde platzen wird.“, hofft Färber schon am Samstagnachmittag (Anstoß: 15 Uhr) auf Beendigung der Auswärtsnulldiät.

Doch auch Gegner Einheit Kamenz gehört zu den Etablierten der Liga. Mehr noch: Im vergangenen Spieljahr führte Einheit bis zum letzten Spieltag die Tabelle an, musste am Ende aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Chemie Leipzig den Vortritt lassen. Der Ärger hielt sich in Grenzen, nachdem man schon vorher seinen Aufstiegsverzicht kundtat. Mit 41 von möglichen 45 Zählern schwang sich Kamenz zum besten Heimverein auf, was auch der RFC beim 0:3 Anfang April zu spüren bekam. Mit gleichem Resultat unterlag er in der Hinrunde auf eigenen Platz. In der noch jungen Serie hat Einheit daheim schon zwei Schrammen verpasst bekommen. Der Vorletzte Glauchau entführte einen Punkt (2:2, Pirna-Copitz fuhr als 2:0-Gewinner nach Hause. Mit dreizehn Zählern befindet sich der Vorjahres-Vize derzeit auf Schlagdistanz zu den führenden Grimmaern und hat natürlich gegen das Schlusslicht der Auswärtstabelle drei Punkte fest im Visier. Der RFC sieht sich im Stadion der Jugend sicherlich als krasser Außenseiter, was aber nicht heißen soll, dass er die Angelegenheit abschenken wird. „Wir haben in Grimma 45 Minuten und zuletzt in Pirna-Copitz sogar die volle Distanz gezeigt, dass wir auf den Plätzen der Großen durchaus Paroli bieten können. Wir orientierten uns offensiv und verteidigten hoch. Knüpfen wir daran an, dann sind wir nicht chancenlos.“, macht Färber seinen Jung Mut. Vielleicht fällt dann auch endlich die Barriere des ersten Auswärtstreffers. Nicht mit antreten werden die zweitlängste Auswärtsfahrt der Saison (einfach: 183 Kilometer) und darüber drei Neuzugänge: Für Marcel Dressel (Kreuzbeschwerden) und Marcel Maschke (Bänderschaden am Knie) ist die Herbstrunde bereits vorbei. Steffen Vogel schied im Rapid-Match nach einer halben Stunde mit einem Muskelfaserriß aus. Mindestens vier Wochen fällt er aus. Dafür stößt Verteidiger Dustin Franke hinzu, der im Dress der Zweiten am Sonntag nach langer Pause erstmals wieder auf den Rasen stand. Im Aufbautraining befindet sich noch Christian Seidel. Schiedsrichter in Kamenz ist Poul Kaminski aus Chemnitz.

Busabfahrt ist um 10.45 Uhr ab Wasserturmstadion ! Es sind noch wenige Plätze frei !

Spielergebnisse

Samstag,19.8.2017
F2-Junioren- SG Stahlbau Plauen  7:0
F1-Junioren- FSV Treuen   7:0
SpG Wernesgrün- E1-Junioren 1:12
FSV Treuen- E2-Junioren  0:13
D- Junioren- SpG Schreiersgrün 1:1
FSV Treuen- B-Junioren 3:1
VfB Zwenkau 02- RFC 1  0:2
RFC 2- SpVgg Neumark  2:1 n.V.

Sonntag,20.8.2017
Turnier der G-Junioren  Pl. 1
Frauen- SpG FC Crimmitschau  3:1

Sponsoren