Spielansetzungen

Samstag,14.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren
13 Uhr
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res.
15 Uhr
SV Conc. Plauen- RFC 2
Radebeuler BC 08- RFC 1

Sonntag, 15.10.2017
10 Uhr Freundsch.-sp.
B-Junioren- SpG Theuma

Dienstag,17.10.2017
17.30 Uhr Freundsch.-sp.
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst.

 

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
14.10. Luis Löffler (9)
15.10. Lukas Klotz (17)
16.10. Marcel Schwandner
17.10. Patrick Hettwer
20.10. Tilo Baumung
21.10. Stephan Joost
22.10. Steffen Dreßler
23.10. Tristan Michaelis (9)
25.10. Swen Wunderlich (40)
26.10. Justin Plietzsch (14)
28.10. Lucas Dathe
29.10. Erich Singer, David Landmesser, Stefanie Klöppner


Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 25.10.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Zweite auch auswärts erfolgreich

SG Jößnitz - Reichenbacher FC II. 0:3 (0:1)

Der Respekt war durchaus groß, denn das "Nachwaschen" war unserer 2. Mannschaft in dieser Saison noch nicht ein einziges Mal gelungen. Seit Samstag ist diese Statistik Geschichte, denn der RFC 2 verbuchte mit einem 0:3 in Jößnitz den 2. Rückrundensieg.

Der Trend setzte sich für beide Teams also fort. Während die Reichenbacher erstmal in dieser Saison ihren 2. Sieg in Folge einfahren, verliert Jößnitz das 3. Spiel in Folge.

Das die Neuberinstädter mit dem nötigen "Willen die Anfangsphase angingen", "nach der 1:0 Führung ihre eigenen Angriffe aber nicht mehr gut genug ausspielten", aber scheinbar "im richtigen Moment noch einen obendrauf packen können", scheinen am Ende Spiegelbilder der Vorwoche zu sein.
Und wenn man ehrlich ist: Wir hatten in dieser Saison schon hässlichere Spiegelbilder.

Auf Grund einiger personeller Veränderungen merkte man den Gästen in der Anfangsphase durchaus defensive Unstimmigkeiten an und fand gegen den Ballbesitzorientierten Fußball der Jößnitzer nicht immer den notwendigen und vorallem gewünschten Zugriff. Chancen konnte sich der Gastgeber aus diesen Situationen aber zum Glück keine herausspielen. Klare Balloberungen, aus denen dann auch gut vorgetragene Gegenangriffe resultieren, waren für die Gäste der Schlüssel zum Erfolg, auch wenn man davon in den ersten 45 Minuten am Ende vielleicht zu wenig provozierte.

Zwei dieser Situationen hat der Gast aber gleich in den ersten 5 Minuten.  Zweimal ist Landmesser der Abnehmer und wird von seinen Kollegen auf Reisen geschickt. Den ersten Ball legt er noch links am Pfosten vorbei, aber bei dem stark gespielten Papkalla Ball in der 4. Minute lässt sich der Toschützenkönig der letzten Saison nicht 2 mal Bitten und schiebt den Ball überlegt zur frühen Führung am herauseilenden Torhüter vorbei.

Kurz vor der Halbzeit ist es dann abermals Papkalla, der nach einer Balleroberung am schnellsten schaltet und diesmal gleich selbst Tempo aufnimmt. Am Ende ist er nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter bekommt Landmesser aber leider nicht im Kasten unter.

Ansonsten sahen die Zuschauer in den ersten 45 Minuten zwar ein intensives Spiel, aber eins das von wenig Torraumszenen geprägt war.

In der 2. Halbzeit öffnen beide Teams etwas mehr ihre Visiere. Unsere 2. Mannschaft lässt sich von der damit verbundenen Unruhe aber zu sehr anstecken und muss am Ende froh sein zwischen der 50. und 65. Minute nicht den  Ausgleich zu kassieren. Bedanken muss sich das Team vorallem beim überragenden Schlussmann Jan "POPEYE" Poley, der mehrmals die "Null festhalten" musste.
Die Jößnitzer dezimierten sich durch mehr und mehr Fouls im Mittelfeld dann selbst. Die personelle Überzahl und der gleichzeitige Wille der Jößnitzer noch etwas Zählbares "zu Hause zu lassen" kommt den Reichenbachern durchaus entgegen.

Einen dieser Konter nutzt Szmytka zum vorentscheidenden 0:2. In der Nachspielzeit setzt Szmytka nach einem Foul an Landmesser noch einen drauf und trifft per Freistoß aus 17 Metern zum 0:3.

Jetzt warten auf unser Team zu Hause 2 echte Derbykracher. Zunächst geht es gegen den Zweitplazierten aus Neumark und dann gegen die einen Platz dahinter verweilenden Netzschkauer. Hoffnung macht vor allem,  dass man gegen diese beiden Teams, trotz durchwachsener Vorrunde, im Hinspiel auswärts alles andere als schlecht aussah.

Viel Erfolg Männers!

Spielergebnisse

Samstag,14.10.2017
D-Junioren- SG OTG 1902 Gera 11:0
SV Fortschritt Glauchau- E1-Junioren 2:6
SV Conc. Plauen Res.- RFC Res. 4:1
SV Conc. Plauen- RFC 2  5:2
Radebeuler BC 08- RFC 1  1:1

Sonntag, 15.10.2017
B-Junioren- SpG Theuma 0:1

Dienstag,17.10.2017
D-Junioren- SpVgg. Grünbach- Falkenst. 6:1

 

 

Sponsoren