Spielansetzungen

Samstag,4.11.2017
9 Uhr
D-Junioren- SpG Post/Stahlb. Pl.
10 Uhr
E1- Junioren- VfB Lengenfeld
E2-Junioren- FC Teut. Netzschkau
10.30 Uhr
B-Junioren- SV Muldent.Wilkau-H.
12 Uhr
SpVgg. Grünb.-Falkenst.Res.- RFC Res.
13 Uhr Wieprechthalle Plauen
HKM VR Futsal F1- Junioren
13 Uhr in Oelsnitz
HKM VR Futsal G- Junioren
14 Uhr
SpVgg. Grünb.-Falkenst.- RFC 2

Sonntag,5.11.2017
14 Uhr in Schreiersgrün
Frauen- FC Erzgeb. Aue 2
14 Uhr
RFC 1- Kickers 94 Markleeberg

Informationen

FUSSBALL-CAMP 2016 

Information zum Camp 2016

 

Aktuelle Bilder von den Spielen der Teams und vom Vereinsleben in der Fotogalerie.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Montags 17 Uhr bis 20 Uhr
Mittwochs 17 Uhr bis 19 Uhr

Wir gratulieren:
01.11. Daniel Richter, Daniel Conrad, Henry Kohl (12)
03.11. Nik Perthel (9), Maximilian Wiesner (8)
04.11. Leon Dietzsch (15)
05.11. Peter Lahr
06.11. Sebastian Andrä
08.11. Heiko Masan, Johann Massanneck (15)
09.11. Claudia Döring, Jennifer Möller, Emil Ullmann (6)
13.11. Andreas Weber
15.11. Toni Kaßner (14)
17.11. Matthias Weiß, Robin Grieseler (12)
19.11. Carsten Groß




Nächster Fachausschuss:

Mittwoch, 8.11.2017
18 Uhr Wasserturm

 

Hier findest du eine Liste aller Neuigkeiten des Reichenbacher FC. Die neusten Artikel befinden sich oben.

Vorbericht Landesligaspieltag 2

Reichenbacher FC zu Gast in Zwenkau

Auftaktverlierer unter sich: Der Reichenbacher FC steht am Samstag in Zwenkau genauso wie der gastgebende VfB bereits unter Zugzwang. Für beide ging in der Vorwoche der Start in die Hosen.

Beide können sich förmlich die Hand reichen, schließlich wurden sie von jeweils absoluten Neulingen bezwungen. Während man in Zwenkau nach dem 3:5 in Eutritzsch von einer Landesligauntauglichen Abwehrvorstellung sprach, enttäuschte der RFC gegen Großenhain (0:2) vollends in der Offensive. Er besaß zwar mehr Ballbesitz, konnte sich aber keine Chancen kreieren. Tore zu erzielen war schon in der Vorsaison eine schwere Aufgabe für die Reichenbacher. An Chancen mangelte es zwar selten, nur rein wollte der Ball nicht allzu oft. 34 Treffer erzielten sie, nur Lößnitz sowie Absteiger Taucha trafen noch seltener. Gegen seinen kommenden Kontrahenten fand der RFC in beiden Vergleichen (0:0/0:2) der abgelaufenen Serie dabei nicht den Weg ins Tor – als einziger überhaupt ! Nach ihrem „Lehrjahr“ sind die Zwenkauer unverändert heiß auf die Landesliga, die davon profitierten, dass Kamenz zusätzlich in die Oberliga aufstieg und sich Görlitz schon im Herbst zurückzog. „Ich hoffe, wir sind nun angekommen“, sagte der neue Trainer und bisherige Co Torsten Karwath gegenüber dem Magazin „Fussball in Sachsen“. Erneut zählt nur der Klassenerhalt. Die Mannschaft blieb weitestgehend zusammen, verstärkte sich u.a. mit zwei Akteeuren vom Meister Eilenburg (Schlesinger, Seidlitz) und vom Punktspielnachbar Markkleeberg (Meißner). Justin stieß vom Oberligisten VfL Halle zum VfB. Der verpatzte Saisonstart liegt RFC-Trainer Ronald Färber zwar noch im Magen, doch schnell will er mit seinen Jungs diesen vergessen machen: „In den entscheidenden Momenten hat die Klarheit gefehlt. Das Resultat war enttäuschend. Im Zweikampfverhalten müssen wir schon in Zwenkau mehrere Schippen drauflegen. Wer oft zu weit weg wie wir am letzten Sonntag speziell in Halbzeit eins vom Gegenspieler steht, der kann auch nicht erfolgreich sein. Meine Spieler wollen es natürlich beim VfB jetzt besser machen und sich mit mindestens einen Punkt belohnen. Die Situation nach einem ersten Spieltag ist bekanntlich noch eine Momentaufnahme. Niederlagen können schnell ausgebügelt werden und vergessen gemacht werden. Das soll auch in unserem Fall passieren.“ Veränderungen könnte es in der Startformation geben. Unklar ist, ob Petrovics aufläuft, der den Auftakt mit Beschwerden am rechten Fuß beendete. Dafür steht der zuletzt fehlende Schwandner zur Verfügung. Noch verletzt sind Demmler, Lehnard und Franke. Ergo: Offensiv muss der RFC bei seinem ersten Auswärtsmatch zulegen. Schließlich soll die zweite Niederlage und damit der Fehlstart vermieden werden. Geleitet wird die Partie von Christoph Bäck (Zahna).

Spielergebnisse

Samstag,4.11.2017
D-Junioren- SpG Post/Stahlb. Pl. 13:1
E1- Junioren- VfB Lengenfeld 4:1
E2-Junioren- FC Teut. Netzschkau 4:5
SpVgg. Grünb.-Falkenst.Res.- RFC Res. 3:1
B-Junioren- SV Muldental Wilk.-H. 2:0
HKM VR Futsal F1- Junioren Platz 2
HKM VR Futsal G- Junioren Platz 2
SpVgg. Grünb.-Falkenst.- RFC 2  4:1

Sonntag,5.11.2017
Frauen- FC Erzgeb. Aue 2  6:1
RFC 1- Kickers 94 Markleeberg 0:1

Sponsoren